Rezension zu die Blütensammlerin von Petra Durst-Benning

Wer ist die Blütensammlerin?

Sobald ich von dem Teil Die Blütensammlerin von Petra Durst- Benning erfahren habe, habe ich mir diese Frage gestellt.

Wir lernen in diesem Teil Christine, die von ihrem Mann getrennt ist, näher kennen. Mit Hilfe ihrer Freundinnen erhält sie die Chance ihr Leben einen neuen Aspekt zu geben. Aus dem gemütlichen Haus wird eine Bed und Breakfast. Dieses Jahr gibt es ein besonderes Event im Genießerdorf. e. Im Juni wird ein Kochwettbewerb stattfinden. Dazu werden ganz unterschiedliche Teams gesucht. Dabei haben Christines Freundinnen eine ganz verrückte Idee.Vorsicht Spoiler! Christine’s Noch-Ehemann versucht trotzdem ihr das Haus weg zu nehmen Spoiler Ende.*
Wird Christine eine Möglichkeit finden, ihr Heim zu behalten?

Ich werde hier nicht verraten, wie es weitergeht. Lasst Euch überraschen! Das Buch löst wieder unterschiedliche Empfindungen beim Leser aus. Bei einigen Szenen sind mir die Tränen gekommen!
Ich hoffe sehr, das die Autorin nach Teil 3 nicht die Serie beendet! Es gibt noch soviel, was ich gerne über die unterschiedlichen Protagonisten erfahren möchte. Ich bedanke mich herzlich beim Bloggerportal für mein Rezensionsexemplar.

 

Wie ich zur Lesung von Joy Fielding in Hamburg kam

Eine Email von Randomhouse lud mich zur Lesung von Joy Fielding in Hamburg ein. Da ich mir seit längerem wünschte die Autorin live zu erleben,habe ich die Einladung gerne angenommen. Ich habe in den 90. Jahren das Buch ,,Sag Mummy Good Bye“ gelesen und war sehr berührt von dem sehr einfühlsam geschriebenen Buch. Leider ist das Buch bei einem Umzug verloren gegangen. Die Autorin war im Rahmen des Harbor Front Literaturfestival in Hamburg. Wie ich noch las, das Suzanne von Borsody die deutsche Übersetztung liest, habe ich mich doppelt gefreut. Suzanne von Borsody ist einer meiner Lieblingsschauspielerinnen. Die Moderation übernahm Margarete von Schwarzkopf.

Pünktlich um 20.00 Uhr begann die Veranstaltung. Erst wurden Joy Fielding ein paar Fragen gestellt, wie sie auf das Thema gekommen ist und auch ein paar persönliche Dinge haben wir erfahren. Die englischen Passagen hat Joy Fieldling selbst gelesen, ein wenig habe ich verstanden, doch Joy‘ s amerikanisches englisch ist sehr schwer für deutsche Ohren. Wie danach Suzanne von Borsody den deutschen Text las, war ich begeistert. Die Schauspielerin hat unterschiedliche Stimmen für Caroline, die Mutter, Michelle, die Tochter und dem Vater Sam verwandt. Die Textpassagen in deutsch waren kurz gehalten. Ich freue mich bereits ,,Die Schwester“ so der deutsche Titel,  zu lesen. Dabei gefällt mir der englische Titel besser ,,She is not there“. Sie ist nicht da! In dem Buch geht es um ein Kind, das verschwunden ist. Das Buch ist in zwei Zeitebenen aufgeteilt, Gegenwart und Vergangenheit. Doch auch die Schwierigkeit der Beziehung zwischen Mutter und Tochter wird beschrieben. Davon weiß ich selbst einiges. Ich hatte eine nicht leichte Beziehung zu meiner eigenen Mutter und auch mein Verhältnis zu MEINER SCHWESTER ist zerbrochen. joy

Nach der Veranstaltung hat Joy Fielding die Bücher signiert und lies sich fotografieren.Da ich nur mein Handy hatte, bitte ich um Verzeihung, für die schlechte Qualität der Bilder.

signierstunde joy_und_ich

 

Rebengold Ellin Carsta kommt am 27. September

Rebengold_E_Carsta

Das Buch kommt wieder exclusiv bei Amazon heraus am 27. September. Es gibt eine ebook( 4.99€)- sowie eine Taschenbuchausgabe, wo der Preis noch nicht fest steht. Ich denke auch so um 10 €.

Hier bereits der Klappentext:

Uerdingen 1351: Die Familie Velten will ihre von der Pest verwüstete Heimat hinter sich lassen. Sie geben den Hof auf und machen sich auf den weiten Weg zum Kloster Johannisberg. Vom Abt haben sie das Angebot bekommen, die klösterlichen Weinberge zu pachten. Auf der Reise treffen sie auf die Familie Stauber, die das gleiche Schicksal ereilt hat, und die ebenfalls zu Weinbauern werden wollen.

Während der Fahrt mit dem Schiff ereignet sich ein Streit zwischen den Familien, der mit einem tragischen Unfall endet. Sowohl das Familienoberhaupt der Veltens als auch sein Bruder sterben. Die Witwe Isabel ist verzweifelt und steht vor einer gewaltigen Herausforderung: Mit den Kindern auf sich allein gestellt muss sie den lange brach liegenden Weinberg bestellen. Ihre Verpächter, die Klosterbrüder, sind ihr keinesfalls alle wohlgesinnt. Und auch die ihr verhasste Familie Stauber tut alles, um ihr Steine in den Weg zu legen.

Damit wird die Sucht auf Bücher von Ellin Carsta etwas gestillt, bis Teil 3 Der heimlichen Heilerin-Serie weitergeht. <3

 

Gewinnerbekanntgabe zu Die heimliche Heilerin und der Medicus von Ellin Carsta

Die_heiml._Gewinn.

Die Gewinner sind ,,Trommelwirbel“:

Biggi Friedrichs, Monika Mäurer, Elke Franz und Claudia Markgraf.

Bitte sendet mir eure Adressen an folgende E-Mail-Adresse: skeller63@gmail.com. Herzlichen Glückwunsch an die  Gewinner. Ich bedanke mich für die große Beteiligung und weiß aus sicherer Quelle, dass es noch mehr in diesem Herbst von Ellin Carsta geben wird. Wenn Claudia Markgraf sich bis zum 3. September nicht bei mir meldet,  lose ich neu aus!!

Ich werde in den nächsten Wochen noch Gewinnspiele veranstalten mit folgenden Autoren: Petra Schier, Gerit Bertram, Susanna Ernst und Andrew Clover.

 

Gewinnspiel zu Die heimliche Heilerin und der Medicus von Ellin Carsta

Die_heiml._Gewinn.

Die heimliche Heilerin und der Medicus von Ellin Carsta

 

  • Taschenbuch: 378 Seiten
  • Verlag: Amazon Publishing (19. Juli 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1503939359
  • ISBN-13: 978-1503939356

Endlich ist Madlen zurück! Hat mir bereits der erste Teil gefallen, kann ich sagen, der zweite Teil ist noch besser! Madlen ist zwischenzeitlich Mutter von zwei Kindern und mit ihrem Johannes glücklich verheiratet. Da wird aus einem kurzen Ausflug zu den Großeltern in Worms eine Katastrophe sichtbar. Johannes schafft Abhilfe mit dem Erzbischof von Köln. Nachteil es haben sich Morde ereignet und die Verantwortung wird Johannes vom Erzbischof übertragen. So wid nach Worms ein Abgesandter des Erzbischof geschickt um der Familie wieder Zuversicht zu geben. Während Madlen’s Mann in Köln zurück ist, überschlagen sich in Worms die Ereignisse. Das Ergebnis Madlen verreist mit ihren Schwiegereltern, ihrer Tante und den Kindern weiter nach Heidelberg. Etwas unheimlich ist der jungen Frau die Situation schon, denn Heidelberg ist ihre Geburtsstadt. Doch der Medicus, den sie in Worms kennenlernte, überredet sie, sich weitere Fähigkeiten während seiner Lesungen anzueignen.
In der Zwischenzeit versucht Johannes die Morde aufzuklären, denn er vermisst seine Familie sehr. Döch plötzlich gerät der Advocatus selbst in Gefahr! Wem ist Johannes zu Nahe gekommen? Wer steckt wirklich hinter den Morden?

Ellin Carsta ist das Pseudonym von Petra Mattfeldt. Die Autorin veröffentlicht unter einem weiteren Pseudonym ihre historischen Romane. Ich bedanke mich für die Unterstützung und für die persönliche Widmung.

Hier meine Frage für das Gewinnspiel:

Wohin reist Madlen mit ihrer Familie?

Ich freue mich auf eure Kommentare. Das Gewinnspiel geht bis zum 14. August 23:59 Uhr.

 

Das Spiel – Opfer – Jeff Menapace – Buchvorstellung

Das Buch Das Spiel – Opfer – Jeff Menapace – erscheint am 11. Juli 2016 im Handel. Ich danke dem Heyne Verlag für mein Vorab Exemplar. Bereits der Klappentext verrät viel was im Buch passiert.

Am idyllischen Crescent Lake im amerikanischen Hinterland ist die Welt noch in Ordnung, Vor der Kulisse des malerischen Sees findet sich in wild-romantischer Umgebung eine Siedlung von Ferienhütten. Hier will Familie Lambert ein entspanntes Wochenende verbringen: Mit Angeln, Barbecue und Freizeitspielen. Auch die beiden Fannelli-Brüder haben sich zum See aufgemacht. Auch sie möchten das Wochenende genießen. Auf ihre Art. Mit Spielen. Bösen Spielen. Und ihre Mitspieler haben sie sich schon auserkoren…

Das ist der Anfang einer Trilogie. Die folgenden Bücher erscheinen, nicht wie im Buch angegeben, im November 2016 und im April 2017.

Die Rezension dazu werde ich zum Erscheinungstag am 11. Juli online setzen.

 

 

 

Krimi Woche vom 13.06.16 – 19.06.16

krimiwoche_300x300[1]Das Event für Krimifreunde. Es werden nicht nur Krimis sondern auch Thriller vorgestellt. Viele bekannte Autoren werden online-Lesungen durchführen. Dabei sind Noah Fitz, Jutta Maria Herrmann, Andreas Föhr u. v. m. Ich freue mich sehr auf die erste Krimi – und Thriller Woche auf facebook und vielen Blogggerseiten.

Schaut gerne vorbei. Es lohnt sich!

Krimi Woche vom 13.06.16 – 19.06.16

krimiwoche_300x300[1]Das Event für Krimifreunde. Es werden nicht nur Krimis sondern auch Thriller vorgestellt. Viele bekannte Autoren werden online-Lesungen durchführen. Dabei sind Noah Fitz, Jutta Maria Herrmann, Andreas Föhr u. v. m. Ich freue mich sehr auf die erste Krimi – und Thriller Woche auf facebook und vielen Blogggerseiten.

Schaut gerne vorbei. Es lohnt sich!

Rezension Niemand kannst Du trauen – Nancy Bush

 

Produkt-Information

Klappentext: Ein Mörder macht Jagd auf  Männer. Die Opfer wirken auf den ersten Blick harmlos, doch der Killer enthüllt ihre dunklen, perversen Geheimnisse. Offenbar hat er sie aus dem Weg geräumt, bevor sie noch mehr Leid zufügen konnten.

Detective September Rafferty steht vor ihrem bisher schwersten Fall: Sie muss den Killer aufhalten, denn die Grenzen zwischen Täter und Opfer verschwimmen…

Im dritten und letzten Teil der Polizei Zwillinge August und September Rafferty scheint ein Mörder ohne ersichtlichen Grund seine Opfer auszusuchen. Dabei wird Detective September persönlich involviert. Ein Opfer ist der jungen Frau gut bekannt. Sie ist geschockt und weiß gar nicht wie sie sich verhalten kann. September’s Chef ist sogar kurz davor, sie aus dem Fall zu nehmen. Langsam wird die Sache unheimlich. Jeder Fall der in der letzten Zeit passiert ist, hängt mit September oder August Rafferty zusammen. Weshalb wird besonders September die Polizei Arbeit so erschwert? September erlebt ein Chaos der Gefühle. Sie weiß nicht, ob sie wirklich für Jake ihre Laufbahn als Polizistin aufgeben sollte?

Die Autorin hat sich selbst offen gelassen, ob es nicht doch noch einmal weiter gehen kann. Der dritte Teil hatte die Stärke des ersten Teils wieder. Ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Ich danke der Verlagsgruppe Droemer Knaur für das mir zur Verfügung gestellte Exemplar. Der dritte Teil ist am 1. April 2016 in den Handel gekommen.

 

Rezension – Niemals wirst du ihn vergessen – Nancy Bush

niemals-wirst-du-ihn-vergessenKlappentext:

>Was sie zuvor mit mir getan, das tu ich jetzt den andern an<< – diese Zeile ritzt ein Serienmörder seinen weiblichen Opfern ins Fleisch. Die selbe Nachricht erhält Detective September Rafferty in einem anonymen Brief, geschmiert auf eine ihrer Zeichnungen aus Kindertagen. Der Mörder scheint sie seit vielen Jahren zu kennen. Bald weiß September nicht mehr, wem sie noch trauen kann…

September und August haben ein sehr differenziertes Verhältnis zu ihrem Vater. Die Mutter ist durch einen Unfall ums Leben gekommen, als die Geschwister Teenager waren. Jetzt trifft die junge Frau auf dem Weingut ihrer Eltern, ihren alten Schwarm wieder.Der anonyme Brief lässt September zweifeln, ob ihre Gefühle ihr nicht einen Streich spielen.

Dabei beherrscht auf dem Revier das Chaos die Mitarbeiter. Wer hat so einen Hass auf die junge Polizistin? Erst nach und nach wird ein Bild sichtbar, doch bis dahin ist ein sehr langer Weg.

Das Buch ist im Februar 2016 im Droemer Knaur Verlag erschienen. Der 2. Teil ist noch mitreißender wie der 1. Teil. Auch hier findet sich am Ende eine Leseprobe zu Teil 3. Ich gebe es ehrlich zu,von Februar bis April, wo der letzte Teil erschien, war für mich die Hölle! Nancy Bush versteht es eine Spannung aufzubauen, das man nur einen Wunsch hat. LESEN! LESEN! LESEN!