Nephilim L. A. Vampires – Tanya Carpenter

Banner

Heute ist der erste Tag der Blogtour von Tanya Carpenter und ihrem Buch ‚ Nephilim – L. A. Vampires‘

Beth ist Krankenschwester auf einer Sterbestation in L. A. Eines Abends sieht sie einen Fremden, der im Zimmer eines Sterbenden, sich überbeugen und ihn beißen. Kyle Mac Lean ist so erschrocken, dass er dafür sorgt, dass Beth nie aussprechen kann, was sie gesehen hat. Beth ist seit diesem Abend nicht mehr sie selbst. Sie kann nicht mehr richtig schlafen und fängt an, kleine Fehler auf der Arbeit zu machen. Das fällt ihrer Kollegin auf und sie wundert sich, denn Beth war immer sehr genau und gewissenhaft. Kyle ist ein Azrae, ein Vampir, der Sterbenden hilft, auf die andere Seite zu kommen und wird Beth Beschützer. Doch es gibt auch noch einige Gegenspieler, wie die Grigori, auch Wächter genannt, die die Gesellschaft von dem Abschaum auf der Straße befreien und den Heiligen Gral der Vampire suchen. Dann gibt es noch die Djin, die verlorene Seelen einfangen um sie auf die andere Seite zu bringen, wenn deren Zeit vor der eigentlichen, abgelaufen sind. Doch wie passt da die junge Krankenschwester Beth hinein? Beth hat eine besondere Stellung, sie ist die Nephilim! Doch was ein Nephilim ist, das sollte jeder Leser selbst in Erfahrung bringen.

Und hier das Gewinnspielbanner
Gewinnspielbanner

Ihr könnt auch etwas gewinnen.
Um die Tasse, das Print oder eines der e-books zu gewinnen, müsst ihr nur auf den teilnehmenden Blogs kommentieren. Manchmal auch eine Frage beantworten. „wink“-Emoticon
Je öfter ihr kommentiert, desto größer sind eure Chancen. „smile“-Emoticon
Hier habt ihr Zeit bis zum 13.07.2015 um 18 Uhr, am folgenden Tag wird ausgelost.

Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren.
Keine Barauszahlung des Gewinns.
Kein Ersatz beim Verlust auf dem Postweg.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet.
Gewinn nur möglich mit Postanschrift in Deutschland.
Gewinner werden per Mail benachrichtigt.

Meine Frage heute: Glaubt Ihr das es Wesen gibt, die das Leiden Todkranker lindert?

0 Antworten auf „Nephilim L. A. Vampires – Tanya Carpenter“

  1. Hallo und guten Tag,

    Ablenkung gleich welcher Art tut Menschen …..totkranken Kids zum Beispiel immer gut in Außnahmesituationen und wieso soll da ein Hund oder Katze nicht helfen..

    LG..Karin…

  2. Hallo,

    es wäre ja eine schöne Vorstellung. Dann würde die Person nicht so leiden aber so wirklich lindern glaube ich nicht. Tiere können einem sicher helfen und spüren es ja auch, wenn es einem nicht gut geht. Sie versuchen dann auch auf ihre Weise zu helfen.

    Lg Bonnie

  3. Dann will ich mich auch mal kurz zu Wort melden. *lächel*
    Ich denke, es gibt solche Wesen. Ich denke auch, dass es eine Verbindung gibt, wenn wir hinübergehen. Dass drüben jemand auf uns wartet. Eine Seele, die uns aus unserem Leben vertraut ist und voranging.
    Und Tiere können auf jeden Fall helfen – bei Trauer, Krankheit und auch beim Sterbeprozess. Sie spenden Kraft und Trost, sie selbst fürchten den Tod nicht, sondern nehmen den Kreislauf von Leben und Tod an und vermitteln Ruhe und Geborgenheit. So etwas kann der Seele helfen, sich friedlich zu lösen, wenn es soweit ist.
    Ich glaube an solche Dinge und habe auch schon vieles in dieser Richtung selbst miterleben dürfen.

  4. Hallo und guten Tag,

    kleine Info, wer der nächste teilnehmend Blogger ist wäre nett bzw. ich würde gerne meine persönlichen Daten per PN verschicken…wie stelle ich das hier an?

    LG..Karin…

  5. Ja, ich kann mir vorstellen, das es möglich ist, das es sockhe Wesen gibt, aber wenn dann müsste auch das genaue Gegenteil existieren, Wesen die das Leid verstärken können. Einfach damit ein Gleichgewicht besteht, so wie das zwischen Leben und Tod. Würde keiner sterben, wäre längst Übrbevölkerung der Fall und Rohstoffe, Nahrungsmittel etc. sehr schnell, bei Null angelangt.

    Liebe Grüße
    Babs
    ayudream00@googlemail.com

  6. Guten Morgen!!!

    Sehr interessanter Einblick in die Geschichte und ich muss sagen es hört sich interessant an und ich würde sehr gerne mehr erfahren.

    Nun zu Deiner Frage. Ich denke das es sehr viel mehr Dinge gibt, die sich rational nicht erklären lassen. Deshalb könnte ich mir vorstellen das es so etwas geben kann. Nur wie und in welcher Form das kann ich nicht beantworten! 😉

    Toller Beitrag und ich würde sehr gerne in den Lostopf hüpfen.

    Liebe Grüße Susanne von Bücher aus dem Feenbrunnnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.