Rezension zu Die Tochter der Toskana von Karin Seemayer

Antonella lebt mit ihren Eltern und Schwestern in einem kleinen Dorf in den apuanischen Alpen. Die Eltern sind sehr stolz auf ihre hübschen Töchter. Antonella und ihre Schwester Teresa sollen gut verheiratet werden. Antonella sieht ihr Leben in rosaroten Wolken, der Sohn des Müllers möchte sie heiraten. Teresa warnt ihre Schwester vor Paolo. Die jüngere Schwester glaubt Teresa wäre nur eifersüchtig. Diese Meinung ändert Antonella als sie Paolo in einer sehr verfänglichen Situation erwischt. Der junge Mann versucht es dann bei seiner Verlobten. Paolo glaubt das Schreien seiner Verlobten hört Keiner! Doch das ist nicht Richtig. Marco eilt dem jungen Mädchen zu Hilfe.

Mit diesem Verhalten hofft Paolo Antonella zur Hochzeit zu überzeugen. Paolo gar nicht dumm, gibt die Verfehlung bei ihren Eltern zu. Aber so läuft das nicht bei Antonella! Marco hilft Antonella bei ihrer Flucht. Marco hat Antonella versprochen sie zu beschützen. Doch der Weg bis Genua ist lang! Dabei gibt es so manche gefährliche Situation zu bestehen. Die Reisegefährten werden in der Zeit zu Liebenden!

Doch was verheimlicht Marco Antonella? Wie Antonella von der wahren Identität erfährt ist sie sehr verletzt. Sie glaubt Marco hätte nur mit ihr gespielt. So vergehen einige Monate in denen Antonella nicht von Marco hört. Als Antonella jedoch von der Gefahr erfährt in der Marco schwebt, handelt sie sofort. Doch wird die Hilfe von Antonella noch rechtzeitig kommen?

Ich habe mich noch nie mit der italienischen Geschichte befaßt, doch seit dem ich das Buch gelesen habe, geht mir das Land nicht mehr aus dem Kopf. Ich danke Karin Seemayer für die wundervolle Widmung und NetGalley für mein Rezensionsexemplar.

Rezension zu Der kleine Teeladen zum Glück von Manuela Inusa

Laurie hat einen Teeladen in Oxford in der Valerie Lane. Die junge Frau hat schon einige Zeit keine Beziehung mehr. Doch die Teeladen – Besitzerin ist seit 6 Monaten in ihrem Teelieferanten Barry verliebt. Da Beide sehr schüchtern sind, denken ihre Freundinnen und weiteren Besitzer der Valerie Lane. Ob nun Keira von der Chocolaterie, Ruby mit ihren alten Kommoden und Schränken, Susan vom Wollgeschäft und Orchid vom Geschenkeartikelladen, sie sollten ein bisschen helfen.

Mir hat an der Geschichte gefallen, wie Laurie und Barry sich immer weiter entwickeln. Manuela Inusa hat einen tollen Start begonnen. Ich freue mich auf die weiteren Geschichten der Besitzerinnen der Valerie Lane. Gerade ist Keiras Geschichte erschienen, im Juni können wir uns dann auf Ruby und ihre Schätze freuen und bereits im September lernen wir die gute Susan und ihre Strickmuster kennen. Dann warte ich nur noch auf die Geschichte um Orchid und ihre Geschenkeartikel. Bücher für die Seele!

Rezension zu Die Oleanderfrauen von Teresa Simon

Das Buch spielt auf zwei Ebenen. Einerseits erfahren wir wie es Sophie Terhoven, einer behüteten Tochter, im Vor- und Kriegszeit des 2. Weltkriegs ergeht. Besonders da das junge Mädchen ihr Herz an den Sohn der Köchin verloren hat. Damals ein Skandal! Doch es kommt fast zur Katastrophe als das junge Mädchen von den Geheimnissen ihrer Eltern erfährt. Denn plötzlich ist alles anders…

In der Gegenwart verfolgen wir die Geschichten von Jule Weisbach und Johanna Martens. Jule Weisbach hat ein kleines Lokal am  Alma-Wartenberg-Platz. In Jule’s Lokal gibt es besondere Kaffeesorten und selbstgebackenen Kuchen.  Doch Jule ist dabei sich ein weiteres Standbein aufzubauen. Aber ein Brief ihres Vermieters läßt Jule fast verzweifeln…

Johanna Martens findet auf dem Dachboden ihrer Mutter ein altes Tagebuch und ein wunderschönes Medaillon. Johanna fängt an zu lesen und kann gar nicht wieder aufhören! Wie diese ganze Geschichte zusammen gehört, sollte jeder selbst lesen!

Die Geschichte ist so vielfältig, daß ich immer wieder kleine Pausen brauchte. Ich habe das Buch in knapp zwei Tagen durchgelesen. Wie ich auf der letzten Seite angekommen bin, wurde ich richtig wehmütig! Gerne gebe ich eine Leseempfehlung für Leser von 14-99 Jahren, die sich für die deutsche Geschichte interessieren.

Ich danke dem Heyne Verlag für mein Vorabexemplar. Teresa Simon hat sehr gut recherchiert. Vieles was im Buch erzählt wird, kenne ich aus persönlichen Gesprächen von meinem verstorbenen Opa. Besonders schön finde ich, daß diesmal die Nazizeit NICHT mit ,,Samthandschuhen“ erzählt wird.

Rezension zu Das Gold des Lombarden von Petra Schier

 

Aleydis Golatti ist wenige Monate verheiratet. Da wird Aleydis Mann tot aufgefunden. Die junge Frau versteht die Welt nicht mehr! Wer hat was gegen Nicolai, ihren liebevollen Mann gehabt?

Vincent van Cleve wird mit der Aufklärung des Todes von Nicolai vertraut, ganz gegen den Wunsch der jungen Witwe, gemacht, Aleydis und Vincent erfahren während ihrer Suche nach der Wahrheit viele Geheimnisse von Nicolai. Dabei hat Aleydis immer mehr das Gefühl, ihren Mann nicht wirklich gekannt zu haben.

Das ist der Start einer neuen Serie um Aleydis Golatti / de Bruinker. Ich danke dem Rowohlt Verlag und Petra Schier für wundervolle Lesestunden. Ich empfehle das Buch gerne weiter. Wer gerne historische Geschichten liest, ist hier richtig! Petra Schier hat jeden der Protagonisten liebevoll gezeichnet und sehr individuell dargestellt!

Buchvorstellung von Tanz der Sonne entgegen von Mela Wagner

 

»Du bist nicht hier, um jemanden zu kopieren – schließ einfach die Augen und tanz mit mir!«

Mona ist komplett anders als ihre ehrgeizige Schwester Rebecca, eine dünne Ballerina. Sie ist klein, wildgelockt, ein bisschen verrückt – und etwas mollig.
Zudem hat sie ein Geheimnis: Mo bloggt, als Ausgleich zu ihrem langweiligen Jurastudium. Sie schreibt über alles, was sie bewegt. Leckeres Essen, die verrücktesten Eissorten und coole Events. Als sie von der angesagten Sundance Party in einem verlassenen Hochhaus erfährt, will sie darüber berichten.
Genau dort lernt sie IHN kennen. Liebe auf den ersten Blick? Neal ist groß, äußerst selbstbewusst und zieht Mona mit seinem dunklen Rockstar-Blick sofort in den Bann. Er, der aus tausend Frauen wählen kann, flirtet ausgerechnet frech mit Mo? Eigentlich tanzt sie sonst nicht, aber mit ihm wagt sie den Versuch und schwebt fast dem Sonnenaufgang entgegen! Ein tolles, himmelstürmendes Gefühl!
»Tanz mit mir der Sonne entgegen!« Nichts lieber als das, bis Mo sieht, dass sie nicht die Einzige ist, mit der Neal tanzt …

Der zweite Band, „Pussycat Club – Verbotene Sehnsucht“ von Monica Bellini

 

 

 

Zum Inhalt von „Pussycat Club – Verbotene Sehnsucht“:
Cat Black, Besitzerin des exklusiven Pussycat Clubs, erlebt an ihrem Geburtstag einen wahr gewordenen sinnlichen Traum. Kurz darauf tritt ER wieder in ihr Leben – der Mann, der ihr fünf Jahre lang einen Rausch sexueller Erfüllung bescherte und sie zu der begehrenswerten, unnahbaren Frau gemacht hat, die sie heute ist. Doch warum ist er zurückgekommen? Es ist gegen die selbst auferlegten Regeln …
Auch in ihrem Club drohen plötzlich alle Tabus gebrochen zu werden … Maude entflieht der Einsamkeit nur in ihren Träumen, die sie ihrem Tagebuch anvertraut. Bis ihre Freundinnen sie in den Pussycat Club einladen – und Maudes Leben eine unerwartete Wendung nimmt. Für wenige Stunden – denn der Hot Guy Bosky ist, wie alle Pussycats, nur Teil einer Illusion. Wahre Liebe ist in der Scheinwelt sinnlicher Perfektion nicht inklusive. Oder doch?

Nach „Pussycat Club – Unnahbar sinnlich“ (ISBN 978-3-95573-717-7) kann jetzt der Roman „Pussycat Club – Verbotene Sehnsucht“ (ISBN 978-3-95573-722-1) von Monica Bellini bei allen bekannten E-Book Shops wie Amazon (für den Kindle eReader), Apple iTunes (für iBooks), Thalia (für tolino), Weltbild, buecher.de, buch.de, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren zum Preis von 3,99 Euro erworben werden.

Rezension zu Kleiner Streuner – große Liebe von Petra Schier

Eva’s Freundinnen haben eine verrückte Idee. Die junge Frau soll einen Wunschzettel an den Weihnachtsmann schreiben. Doch erfüllt der gute Santa Claus nicht nur Kindern Wünsche?

Ein paar Tage später lädt Eva für die Sozialstation ihren Wagen mit Lebensmitteln aus. Die junge Dame ist sehr eigen und möchte keine Hilfe vom Koch der Station, André annehmen. Doch so leicht läßt sich der Koch nicht verdrängen und hilft ungefragt die schweren Sachen mit reinzutragen.Nach den üblichen Sticheleien macht sich André auf dem Weg nach Hause. Da springt dem Fahrer ein kleiner, verwarloster Hund vor die Motorhaube. Doch diesmal sind sich Eva und der Koch einig, dem Hund muss geholfen werden. Nach einer bangen Nacht geht es langsam mit dem Hund aufwärts. Aufgrund seiner weißen Pfoten erhält er den Namen ,,Socke“. Der kleine Streuner hat schon sehr viel schlechte Erfahrungen in seinem jungen Leben gemacht, So ist Socke sehr vorsichtig geworden. Kann es sein das seine Sehnsucht nach einem Zuhause endlich in Erfüllung geht? ,,Wir haben Weihnachten!“ Selbst Eva ist nicht so ehrlich wie jeder glaubt, denn sie hat ein Geheimnis. Wie wird das wohl aufgenommen sollte es mal ans Licht kommen? Viele Fragen und noch mehr Antworten werden im Buch dem Leser anvertraut.

Mich hat das Buch für Stunden in meine Sofaecke kuscheln lassen. Ich empfehle es jedem, der Weihnachtsgeschichten liebt. Aber es ist kein Jugendbuch, obwohl Elfen und der Weihnachtsmann ebenso vorkommen. Es gibt auch sehr romantische Szenen die sehr detailiert beschrieben werden. Ich danke dem MIBA Taschenbuch Verlag und Petra Schier für mein zur Verfügung gestelltes Exemplar. Ich freue mich bereits auf den Weihnachtsroman 2018!

Tag 2 zur Tour von Winterglitzern dem Buch von Cara Lindon

Am heutigen zweiten Tag ist meine große Überschrift zum Buch von Cara Lindon’s Winterglitzern

WEIHNACHTEN

Da ich Gedichte sehr liebe, habe ich sofort an ein Weihnachtsgedicht von Joseph von Eichendorff gedacht:

Markt und Straßen stehn verlassen,
Still erleuchtet jedes Haus,
Sinnend geh’ ich durch die Gassen,
Alles sieht so festlich aus.

An den Fenstern haben Frauen
Buntes Spielzeug fromm geschmückt,
Tausend Kindlein stehn und schauen,
Sind so wunderstill beglückt.

Und ich wandre aus den Mauern
Bis hinaus in’s freie Feld,
Hehres Glänzen, heil’ges Schauern!
Wie so weit und still die Welt!

Sterne hoch die Kreise schlingen,
Aus des Schneees Einsamkeit
Steigt’s wie wunderbares Singen –
O du gnadenreiche Zeit!

Dieses Gedicht ist so alt und doch so aktuell! Denn gerade zur Weihnachtszeit sollten wir auch an die Menschen denken, denen es nicht so gut geht.

Das Buch Winterglitzern endet im Dezember. Bree ist nach einem Hilfe Ruf ihres Vaters wieder nach Hause gekommen. In St. Barth in Cornwall, wo auch Bree’s Freundinnen Chesten und Allys leben. Bree spürt das ihre Zeit als Plus Size Model langsam vorbei ist. Eine Berufswahl, die ihre Eltern nie verstanden haben. Denn Bree ARBEITET doch nicht sondern jettet von einem Ort zum anderen. Jetzt ist Bree wieder Zuhause und muss entscheiden wie es weiter geht.

 

Neuerscheinung von Ulrike Busch Mordsschwestern

Neuerscheinung: Ostfrieslandkrimi „Mordsschwestern“ von Ulrike Busch im Klarant Verlag

Ein neuer Fall für Tammo Anders und Fenna Stern von der Kripo Greetsiel: Am Grabstein der prominenten ostfriesischen Familie Feddersen wird eine Tote gefunden.

„Mordsschwestern“, der neue Ostfrieslandkrimi der Hamburger Autorin Ulrike Busch, ist im Klarant Verlag erschienen. Die Krimireihe aus Greetsiel ist Kult bei den Lesern. Jeder neue Band wird mit Spannung erwartet. Die friesischen Kommissare der dort ansässigen Kripo bekommen es in ihrem vierten Fall mit einem Erbschaftsstreit zu tun. Plötzlich geschieht ein Mord. Hängt beides zusammen?

Zum Inhalt von „Mordsschwestern“:

Das ostfriesische Fischerdorf Greetsiel wird von einem makabren Mordfall erschüttert. Eine Frau wird getötet aufgefunden, mitten auf dem Friedhof und ausgerechnet am Grabstein der berühmten Familie Feddersen. Brisante Zusammenhänge kommen ans Licht. Die Tote war die Leiterin des Museums, in dem die wertvollen Kunstsammlungen des verstorbenen Ehepaars Feddersen bald ein Zuhause finden sollten. In Verdacht geraten die Erben, unter denen ein verbitterter Streit über die Kunstschätze herrscht. Schnell wird klar: Die drei Schwestern Urte, Dorit und Leni sind zu vielem bereit, um ihren Willen durchzusetzen… Die Kommissare Fenna Stern und Tammo Anders stehen vor einer heiklen Mission, denn sie haben es mit einer der einflussreichsten Familien Ostfrieslands zu tun. Doch zum Zaudern bleibt keine Zeit, plötzlich ist eine der Schwestern spurlos verschwunden und die Ereignisse nehmen einen unvorhersehbaren Verlauf…

Nach den Ostfrieslandkrimis „Tod am Deich“ (ISBN 978-3-95573-585-2), „Mordskuss“ (ISBN 978-3-95573-628-6) und „Mordsleben“ (ISBN 978-3-95573-656-9) ist mit „Mordsschwestern“ (ISBN 978-3-95573-706-1) der vierte Band der Reihe „Kripo Greetsiel ermittelt“ von Ulrike Busch erschienen.

Der Kriminalroman ist als E-Book bei allen bekannten E-Book Shops wie Amazon (für den Kindle eReader), Apple iTunes (für iBooks), Thalia (für tolino), Weltbild, buecher.de, buch.de, Hugendubel, Kobo und vielen weiteren zum Preis von 3,99 Euro erhältlich.

„Mordsschwestern“ gibt es ebenfalls als Taschenbuchausgabe zum Preis von 11,99 Euro.

Selfpublisher Preis Aktion zu Blutföhre von Monika Pfundmeier

Da mein Buchhändler sehr lange im Urlaub war, sind meine Fragen erst Heute beantwortet sein:


Beim Deutschen Selfpublishing Preis werden qualitativ, hochwertige underfolgreiche Romane von Selfpublisher ausgezeichnet? Was halten Sie von demPreis?


Für die Selfpublisher-Branche ist das sicher schön, aber für uns ist er nicht relevant.


Das E-Book von Blutföhre verkaufte sich nach Veröffentlichung massenhaft –wie wichtig sind Ihnen Verkaufszahlen bei der Aufnahme eines Buches insSortiment?

Nicht so wichtig, wir kaufen erstmal nach Gefallen ein und dann ev. , wenn es auf den Bestsellerlisten auftaucht


Was lesen Sie am Liebsten und was reizt Sie an einem Buch am meisten?

Krimis, gut unterhalten zu werden und ev. auch etwas neues zu erfahren


Nehmen wir an, Blutföhre würde den Deutschen Selfpublishing Preis 2017gewinnen – wäre das ein Grund, das Buch in Ihr Sortiment aufzunehmen?

Nein, aber wir bestellen es natürlich gerne für unsere Kunden

Können Kunden problemlos Selfpublisher in ihrer Buchhandlung bestellen?

Ja, über unsere Großhändler

Vielen Dank Herr Johannsen von der Buchhandlung am Sachsentor in Bergedorf.