Rezension zu Der kleine Teeladen zum Glück von Manuela Inusa

Laurie hat einen Teeladen in Oxford in der Valerie Lane. Die junge Frau hat schon einige Zeit keine Beziehung mehr. Doch die Teeladen – Besitzerin ist seit 6 Monaten in ihrem Teelieferanten Barry verliebt. Da Beide sehr schüchtern sind, denken ihre Freundinnen und weiteren Besitzer der Valerie Lane. Ob nun Keira von der Chocolaterie, Ruby mit ihren alten Kommoden und Schränken, Susan vom Wollgeschäft und Orchid vom Geschenkeartikelladen, sie sollten ein bisschen helfen.

Mir hat an der Geschichte gefallen, wie Laurie und Barry sich immer weiter entwickeln. Manuela Inusa hat einen tollen Start begonnen. Ich freue mich auf die weiteren Geschichten der Besitzerinnen der Valerie Lane. Gerade ist Keiras Geschichte erschienen, im Juni können wir uns dann auf Ruby und ihre Schätze freuen und bereits im September lernen wir die gute Susan und ihre Strickmuster kennen. Dann warte ich nur noch auf die Geschichte um Orchid und ihre Geschenkeartikel. Bücher für die Seele!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.