Rezension zur Fliederinsel von Sylvia Lott

Die Geschichte wird auf zwei Zeitebenen erzählt.

2016 sucht Celia Brandes nach Hinweisen über ihren Vater in Dänemark. Im Urlaub auf Fünen findet die junge Frau ein altes, aufgerolltes Gemälde. Sofort gibt die Besucherin ihrer Vermieterin Inger Bescheid. Die Reaktion von Inger ist überwältigend. So fängt Inger zu erzählen an, über ihre Eltern:

Es ist November 1938 kurz nach der ,,Kristallnacht“ und die Jagd auf die Juden beginnt von Hitlers Schergen. Auch Ruth und Jakob Liebermann fliehen mit Hilfe von Verwandten nach Dänemark vor dem nahen Krieg. Jakob ist das nicht weit genug und er versucht nach Amerika zu kommen um Europa ganz zu verlassen. Leider wird dem jungen Mann dieses von dem amerikanischen Konsulat verwehrt. In Dänemark lebt das Paar fünf Jahre glücklich und frei,sie  bekommen in der Zwischenzeit eine kleine Tochter. Um Ruth, die als Malerin sehr erfolgreich ist, zu unterstützen erhält sie die Haustochter Svea ihrer Freunde für die kleine Ingrid als Kindermädchen.

Aber Hitler bricht sein Versprechen gegenüber dem dänischen König 1940 und erneut werden die Juden in KZ’s gebracht. Die jungen Eltern stehen vor einer schweren Entscheidung. Da die kleine Ingrid jedoch nicht gesund ist, fliehen die Eltern ohne ihren Liebling, schweren Herzens und lassen die Kleine  bei ihrem Kindermädchen Svea. Aber werden die Eltern ihre Tochter jemals wiedersehen?

Ich danke Sylvia Lott und dem Blanvalet Verlag für wundervolle Lesestunden und mein Rezensionsexemplar. Ich bin froh, dass diese Zeit vorbei ist und wir heute leben und lieben können wen wir möchten. Doch ich hoffe auch, dass es nie wieder Krieg in Deutschland geben wird. Ich möchte meine Enkel unbelastet aufwachsen sehen!

 

Blogtour Tag 5 Halbmondschatten von Mia Mazur

Gestern hat Euch Nadja Euch einen berühmten Sohn Österreichs vorgestellt, Georg Franz Kolschisky. Ich beschäftige mich heute mit:

Krieg und Glauben im Mittelalter

Zweimal haben die Osmanen versucht Wien zu stürzen. Wien war Damals der Mittelpunkt der westlichen Welt mit ihrem katholischen Glauben. Doch die Osmanen haben nicht mit dem Widerstand der Wiener gerechnet. Lieber sind die Wiener gestorben, statt die Stadt kampflos den Osmanen zu überlassen.

Bereits da sahen die Osmanen die Katholiken als Andersgläubige an, denn für die Osmanen war bereits da der Islam der einzige wahre Glauben. Die rote Fahne mit dem Halbmond und und den Sternen wurde mit Stolz auf den Kampfplätzen geschwenkt.

Doch es gab nicht nur Kriege zwischen den Osmanen und den Katholiken! Jeder König, Herzog oder Graf hat sich mit Gewalt Länder erobert. Dabei haben die Mächtigen des Reichs nicht darüber nachgedacht, welche Auswirkung das auf die Bevölkerung hat. Während und nach Kriegen war sehr viel Hungersnot. Es hat den Bürgern nicht geholfen wenn Ihnen von den Kirchen geraten wurde an ihren Gott zu glauben und auf dessen Güte zu hoffen. Das hat der Bevölkerung nicht die Mägen gefüllt!

Um am Gewinnspeil teilzunehmen, müsst ihr am Ende der Blogtour einen Satz zusammensetzen. Dazu ist in jedem Beitrag ein Wort versteckt, der am Ende einen Satz ergibt. Diesen Satz sollt ihr am Ende der Blogtour per Mail verschicken.
Ihr könnt jeden Tag ein Extra-Los sammeln, in dem ihr die jeweilige Tagesfrage in den Kommentaren beantwortet.
Welche Kriege fallen Euch im Mittelalter ein?
Gewinnspielregeln:
✩ Seid über 18 Jahre alt oder habt die Erlaubnis eurer Eltern.
✩ Habt euren Wohnsitz in Deutschland. (für Print)
✩ Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine Email senden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail hinterlassen.
✩ Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht.
✩ Der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt.
✩ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
✩ Das Gewinnspiel endet am 22.11.2015. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt schnellstmöglich per Mail.
Blogtour-Fahrplan
Montag, 09. November 2015
Leben mit Mittelalter
bei Laura von Buchtastischewelten
Dienstag, 10. November 2015
Protagonisteninterview
bei Jessica von Zeilenträumerin
Mittwoch, 11. November 2015
Das osmanische Reich
bei Nadja von Bookwormdreamers
Donnerstag, 12. November 2015
Wer ist Georg Kolschitzky?
bei Nadja von Spiegelseelen
Freitag, 13. November 2015
Krieg und Glauben
bei mir
Samstag, 14. November 2015
Wie wird es weitergehen?
bei Janina von Die Bücherfreaks
Sonntag, 15. November 2015
Autoreninterview
bei Bella von Bella´s Life