Ein Tor zu Eurer Welt von Aaron Wahl

In dieser Biografie geht der Autor sehr emotionslos mit seinem Leben um. Ein Zeichen wie sehr das ,,Asperger – Autismus“ den Menschen verändert.

Es waren schon in seiner Kindheit ,,Zeichen zu sehen“ aber Aarons Mutter und Schwester, die sehr hektisch sind, übersehen die Anzeichen. Dabei ist die Mutter Lehrerin und auch mit dem Krankheitsbild vertraut. Aber wie das so ist, beim eigenen Kind ist alles Anders! Das hat zur Folge, dass der arme Junge eine Odyssee von vielen Ärzten, Therapeuten und Krankenhäuser durchwandert. Besonders der Todesfall seines geliebten Großvaters bringt das, damals, 10 jährige Kind in die Isolation. Doch Aaron schafft es selbstständig aus dieser Isolation heraus zu treten, denn er lernt PEM kennen. Die Perdekamsche Emotions-Methode.

Obwohl ich nicht an ,,Asperger-Autismus“ leide, sind viele Situationen sehr vertraut. Sobald eine psychosomatische Krankheit diagnostiziert wird, benehmen sich viele Menschen sehr distanziert. In diesem Zusammenhang ähnelt ,,Asperger-Autismus“ sehr der ,,Fibromyalgie“.

Ich danke dem Verlag Droemer Knaur für dieses sehr informative, außergewöhnliche Buch über die Lebensgeschichte von Aaron Wahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.