Die Gewinner der Blogtour ,, Die Blausteinkriege“

Vielen lieben Dank für die Teilnahme an unserer Blogtour!
Die Kommentare und Beiträge von euch sind immer wieder schön zu lesen und wir freuen uns dass ihr mitgemacht habt!
Und hier sind die Gewinner!

Den 1. Platz, eine signierte Printausgabe, hat gewonnen: Katis Buecherwelt

Den 2. Platz, das Ebook, hat gewonnen: Bellas Life

Und den 3. Platz, das Poster zum Buch, hat gewonnen: Fatma Saydam

Und ein kleiner Extra-Gewinn geht an einen von euch, der fleißig alle sechs Lose gesammelt hat: Charleens Traumbibliothek

Die Gewinner sollen sich bitte per E-Mail an susy.spoerler@gmail.com melden. Die Gewinner des signierten Prints, des Posters und des Extra-Gewinnes geben bitte ihre Adressen an. Der Gewinner des Ebooks gibt bitte sein Wunschformat an. Die Daten werden nicht gespeichert, sondern direkt an den Verlag und die Autoren weitergeleitet und danach gelöscht.

Die Blausteinkriege – Das Erbe von Berun – T. S. Orgel

Der Heyne-Verlag hat das Manuskript zu einem wunderbaren Buch zusammengefaßt. Auf über 600 Seiten haben die Autorenbrüder T. u S. Orgel ein gewaltiges Fantasy-Abenteuer entstehen lassen.

Es gibt sehr viele Nebencharaktere und drei Hauptprotagonisten. Das sind ein Meisterspion, der auch den Namen ,,Der Puppenspieler“ hat, ein junger Adliger, der als Zweitgeborener, keine Chance auf das Erbe der Familie hat und durch eine Intrige sich als einfacher Söldner auf einem Schiff wiederfindet, Richtung Macouban sowie Sara, eine junge Metis, Bewohnerin des Protectorat Macouban, die durch eine glückliche Fügung zur Dienerschaft der Kaiserinmutter gehört.  Der Hauptgrund ist der Blau- oder Anetstein, der bei einigen Bewohnern von Tertys magische Kräfte freisetzt. Die Nutzung wird nicht gerne gesehen und mit harten Strafen verfolgt. Nur die Ordensritter die den ,,Reisenden“ angehören, dürfen die Kräfte straffrei anwenden.

 

Meine Meinung:

Ich bin kein wirklicher Fantasy-Leser. Hier habe ich eine Ausnahme gemacht, weil die Handlung auch noch im Mittelalter spielt. Somit habe ich vorsichtig die erste Seite gelesen und wurde mit jeder neuen Zeile immer tiefer in die Handlung gezogen. Die Autorenbrüder haben mit dem 1. Teil über Berun und seine unterschiedlichen Reiche eine neue Fantasy-Reihe erschlossen. Das Schicksal von Berun wird im Herbst 2016, unter Vorbehalt, fortgesetzt. Ich freue mich Heute schon und gebe aus voller Überzeugung eine Leseempfehlung, nicht nur für Fantasy-Leser, ab!

Die Blogtour die Blausteinkriege – das Erbe von Berun Tag vier von T. S. Orgel

12242296_1067871986570906_67343798_n

Gestern hat Euch Andrea beschrieben wie die Karte von Tertys entstanden ist und Heute geht es bei mir weiter. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Lesen.

 

Heute geht es um die Welt in der die Blausteinkriege herrschen. Die Welt nennt sich Tertys und besteht nur aus zwei Kontinenten. Doch diese sind so unterschiedlich wie Tag und Nacht.  Die Kontinente heißen Vellarmo und Tarlassa. Auf dem Kontinent Tarlassa ist auch das Kaiserreich Berun sowie deren Fürstentümer und das Königreich Kolno sowie das Protekorat Macouban. Der Norden hat sehr undurchdringliche Waldgebiete.

Der größerer Kontinent ist Vellarmo. Direkt in nördlicher Richtung liegt der Ort Skellvar. Skellvar ist eine Hafenstadt an der inneren See. Die See ist tückisch und von den Seefahrern gefürchtet, da ihre Stürme schon viele gute Seemänner für immer auf ihren Grund gezogen hat. Der westliche Teil von Vellarmo ist Wüste die sich Sawale nennt. Im östlichen Teil hat sich der novenische Städtebund zusammen geschlossen, der aus den Städten Veycari, Armitago, Cortenara und Lessardo besteht .

Die Reiche

Das Kaiserreich Berun besteht aus unterschiedlichen Fürstentümer, die durch Eroberung des Kaisers von Berun, entstanden ist. Das Protektorat Macouban ist ein weiteres Fürstentum, das aber vom Kaiserreich ziemlich unabhängig ist. Der aktuelle Kaiser hat nämlich nur sein Vergnügen im Kopf und denkt nicht daran, das er auch gewisse Pflichten gegenüber seinen Untertanen hat.

Kolno

Ist ein Königreich das schon immer intensive persönliche Kontakte zu dem Kaiserreich Berun besassen. Doch durch das Verhalten des aktuellen Kaisers sind die Bindungen sehr unterkühlt. Ähnlich wie das Land selbst, fruchtbar und kühl mit trockener Sommerzeit und eisiger Winterzeit.

Die Bewohner:

Die Bewohner des Protekorat Macouban werden Metis genannt. Dabei werden die Metis als minderwertige Rasse angesehen und viele leben als Sklaven oder Leibeigene. Doch viele der Metis sind magiebegabt. Doch das wird im großen Teil des Landes als verbotene Handlungsweise angesehen.

Die einzigen Menschen die ihre Magie ausleben dürfen sind die Männer des Ordens. Der Orden ist eine Art Religion, die ,,von den Reisenden“ geleitet wird.

Der Blaustein, auch Agetstein oder blaues Gold benannt:

Die magiebegabten Menschen werden nur im novenischen Städtebund geduldet. Der Blaustein wird nur im Macouban gefunden, das offiziel zum Kaiserreich Berun gehört, sich aber langsam vom Kaiserreich löst. Das blaue Gold ist ähnlich dem braunen Gold = unser Bernstein, anzusehen. Das blaue Gold kann auf verschiedene Art benutzt werden, zum Schnupfen oder lutschen.

Um am Gewinnspiel teilzunehmen braucht ihr nur einen Kommentar abgeben welcher Gewinn Euch am meisten gefällt. Für jeden sasKommentar bekommt ihr ein Los. Bis zu sechs Lose könnt ihr sammeln indem ihr bei jedem Beitrag der Tour einen Kommentar hinterlasst. So erhöht sich Eure Chance auf einer der tollen Gewinne! Morgen geht es bei Verena weiter.

 

Und das gibt es zum Gewinnen:

1. Preis: Signierte Printausgabe von „Die Blausteinkriege – Das Erbe von Berun“
2. Preis: Ebook „Die Blausteinkriege – Das Erbe von Berun“
3. Preis: Poster zu „Die Blausteinkriege – Das Erbe von Berun“
Teilnahmebedingung:

Teilnahme am Gewinnspiel ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis des Erziehungs/Sorgeberechtigten
Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden(Gewinnerpost) und das ihre Adresse dem Verlag zwecks Gewinnversands übermittelt wird.
Keine Barauszahlung der Gewinne möglich
Keine Haftung für den Postversand
Versand der Gewinne innerhalb Deutschland – Österreich – Schweiz
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen

16. Dezember bei Susy

17. Dezember bei Jaqueline

18. Dezember bei Andrea

19. Dezember bei mir

20.Dezember bei Verena und der Abschluss am

21. Dezember bei Nadja

Jetzt wünsche ich allen viel Spaß und drücke jedem den Daumen.

 

Die gesamte Geschichte spielt Ende des Mittelalters und ich hoffe sehr noch mehr von dieser Welt zu erfahren. Ich möchte mich herzlich bei dem Autor T. Orgel für die Unterstützung bedanken.

 

Der Drachenzahndolch von Elvira Zeißler

Der-DrachenzahndolchFlorian’s Leben verändert sich durch einen kleinen Streit mit einen Schulkameraden. Sein Kamerad verletzt Florian mit einer Art Messer. Da die Wunde schnell heilt, denkt Florian sich nichts dabei. Seit der Verletzung wird der Schüler wie ein Magnet zu einem Antiquitätenladen angezogen. Der Besitzer erklärt Florian das es ein Drachenzahndolch war, der ihn verletzt hatte.

Bei einer Panne wird Florian mit in eine Welt gezogen, die ihm fremd ist. Der Junge möchte so schnell wie möglich zurück nach Hause. Das gestaltet sich schwierig, da mit dieser Verletzung eine uralte Verpflichtung gehört, der er zu folgen hat. Doch wie geht es jetzt weiter? Das war der erste Teil der Drachensaga.

Ich danke Elvira Zeißler für das mir zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar. Ich möchte mich entschuldigen, dass es länger gedauert hat, wie ich selbst eingeplant hatte.  Das Buch ist erschienen im Verlag Book Rix.

Pilsken und Pailletten von Kai Brodersen

Pilsken-und-Pailletten

Jörg Nobbe, genannt Nobbe, ist ein Budenbesitzer mit bewegter Vergangenheit. Doch daran denkt Nobbe nicht mehr. Eine unverhoffte Erbschaft von einen seinen ,,väterlichen Freunden“ ist er ehrbar und sesshaft geworden. Nobbe’s Leben nimmt eine dramatische Wendung als er den Filialleiter der Bank angekettet mit sehr auffälliger Kleidung in der Nähe seines Büdchen findet. Nobbe ruft seinen Freund Rudi Völzgen an und gemeinsam helfen Sie dem Filialleiter aus der Patsche. Da es sehr kalt ist schnappt sich Nobbe den Kunstpelzmantel seiner Putzfrau und bringt gemeinsam mit Rudi den Filialleiter nach Hause. Damit ist für Nobbe und Rudi die Sache erledigt. Doch weit gefehlt! Noch am gleichen Tag wird der Filialleiter tot aufgefunden. Die Freunde werden unbewußt  in eine gr0ße Erpressung mit verwickelt und Nobbe bringt sich in Gefahr.

In diesem schrägen Krimi ist Lokalkolerit, Liebe und Witz miteinander verwoben. Der Leser wird auf eine tolle Reise des Kopfkino gezogen.

Kai Brodersen war mir bis Heute unbekannt. Sein schräger Humor hat mir eine Seite zum Klingen gebracht, die ich selbst noch nicht kannte. Der Krimi ist im Herbst 2015 im  Dead Soft Verlag erschienen.

Blogtour Hiobsbotschaft, Nina Melchior, Tag 6

Heute geht es in der Blogtour von Nina Melchiors Buch ‚Hiobsbotschaft um Heilkräuter. Da es das ein sehr großes Sortiment gibt, werde ich mich auch einige wenige spezialisieren.

johanniskraut_hypericum_perforatum330

Das Johanniskraut steht in engem Zusammenhang mit der Sonne. Es blüht nicht nur zur Mittsommerzeit auf, es scheint auch die Sonnenwärme in sich zu sammeln.

So wundert es nicht, dass das Johanniskraut in der Lage ist, Licht in das trübe Leben Depressionsgeplagter zu bringen. Das haben sogar strenge medizinische Studien bewiesen. Außerdem hilft das Johanniskraut bei verschiedenen Beschwerden der Verdauungsorgane und des Nervensystems. Äußerlich hilft es der Haut und den Gelenken.

Die sonnengelben Blüten des Johanniskrautes findet man im Hochsommer häufig in der Natur und auch im Handel wird das Johanniskraut gerne angeboten.

images_1

Etwas merkwürdig sieht er aus, der Ackerschachtelhalm, wie er so am Rand von Feldern oder auf Brachland steht. In der Sommerform sieht er immerhin aus wie eine richtige Pflanze, aber er trägt niemals Blüten. Die Frühjahrsform ist ein bräunlicher Stengel und erinnert fast an einen länglichen Pilz.

Der Schachtelhalm enthält viel Kieselsäure, weshalb er gut für das Bindegewebe ist. Außerdem reinigt er das Blut, weil er harntreibend und entgiftend wirkt.

Dadurch ergeben sich schon zahlreiche Anwendungsgebiete. Man kann den Schachtelhalm zur Stärkung des Gewebes und der Blutgefäße einsetzen. So hilft er auch, die Durchblutung zu verbessern. Auch bei Krankheiten der Harnorgane und der Haut kann der Schachtelhalm gute Dienste leisten.

 

index_3

Der purpurfarbene Sonnenhut ist in Nordamerika heimisch und kommt hierzulande nur in Gärten vor. Dort findet man ihn immer häufiger als Zierpflanze, doch in seinen Wurzeln steckt auch eine Menge Heilkraft.

Die Wurzeln des Sonnenhutes stärken das Immunsystem, indem sie die Anzahl der weißen Blutkörperchen steigern. Mit einem starken Immunsystem ist man besser vor Infektionskrankheiten geschützt. Doch man sollte den Sonnenhut besser vor einer innerlichen Infektion einsetzen und nicht erst dann, wenn man schon unter Grippe leidet. Dennoch wird der Sonnenhut gerne verwendet, um eine akute Erkältung, Husten oder Bronchitis zu behandeln.

Äußerlich angewendet kann der Sonnenhut gegen bakterielle und virale Infektionen und Entzündungen helfen.

images

Die Ringelblume ist eine würzig duftende Gartenblume mit gelben oder leuchtend orangenen Blüten.

Ihre größten Heilfähigkeiten hat die Ringelblume bei Hautkrankheiten. Die Ringelblume hilft nicht nur bei alltäglichen Wunden, sondern kann sogar den Heilungsverlauf bei offenem Bein und weißem Hautkrebs günstig beeinflussen.

Man kann die Blüten der Ringelblume jedoch auch innerlich anwenden, um die Schleimhäute der Verdauungsorgane zu heilen, wenn sie entzündet sind. Auch gegen Frauenbeschwerden kann die Ringelblume helfen.

images_1

Das Hirtentäschel ist eine unauffällige, kleine Pflanze, die häufig an Wegrändern und auf Wiesen wächst. Doch wenn man genauer hinschaut, entdeckt man drollige kleine Täschchen entlang des Stengels.

Die wichtigste Wirkung des Hirtentäschels ist seine starke blutstillende Wirkung. Daher kann man es gegen Blutungen aller Art verwenden. Außerdem reguliert das Hirtentäschel den Kreislauf, weshalb es sowohl gegen zu hohen als auch gegen zu niedrigen Blutdruck hilft. Eine weitere wichtige Fähigkeit des Hirtentäschels ist die Förderung von Wehen. Daher sollte man es nicht während der Schwangerschaft einsetzen, wohl aber nach Beginn der Geburt, um die Wehen zu fördern und die Geburt zu erleichtern.
bg_produkt-1282747501-edit

Das echte Eisenkraut erreicht eine Höhe von 20 bis 75 cm, liebt sonnige Plätze und zeigt seine winzig, rot- oder hellvioletten Blüten, die in schlanken Ähren angeordnet sind von Mai bis zum ersten Frost. Das Kraut benötigt mäßig nährstoffreiche, durchlässige Böden, hat im Sommer einen hohen Wasserbedarf und ist voll winterhart.

Heilkraut, Teekraut, Hildegard-Kraut, TCM, Mediterranes Kraut, Magisches Kraut, Räucher Kraut

Das Eisenkraut in der Pflanzenheilkunde eine lange Tradition, die bis ins Altertum zurückreicht. Die Volksmedizin bedient sich seiner harntreibenden, Gallenfluss anregenden und antirheumatischen Wirkungen. Medizinisch wirkt das Eisenkraut aber auch schweißtreibend, schmerzstillend, blutstillend, entzündungshemmend, nervenberuhigend sowie entgiftend.

Das Eisenkraut wird bei Erkrankungen der Mund- und Rachenschleimhaut,
der Atemwege, der Harnwege und bei Verdauungsstörungen eingesetzt.
In der Chinesischen Medizin wird das Eisenkraut aber auch gegen Malaria, Abzesse, Menstruationsprobleme, Grippe sowie Fieber verwendet.
Das Eisenkraut wird auch als Bestandteil diverser Räuchermischungen verwendet.

Schon seit der Jungsteinzeit ist das echte Eisenkraut Wegbegleiter menschlicher Lebensräume. Das Eisenkraut ist seit frühester Zeit für kultische Zeremonien verwendet worden. Es war eines der vier heiligen Kräuter der Kelten und der Göttin Venus geweiht.
Die Druiden verwendeten es um mit einem Tee ihre Altäre und Opferstätten zu waschen. In Wales trägt das Eisenkraut noch heute den Namen „Devil’s bane – Teufelsbann“. Die Priester im alten Ägypten setzten sie als „Träne der Isis“ genannt für die verschiedensten Zeremonien ein.
Im Mittelalter war das Kraut Teil verschiedenster Beschwörungszeremonien.
Es war in allen antiken Kulturen hoch verehrt, denn man glaubte, Eisenkraut sei das beste Mittel gegen Verwundungen durch Waffen aus Eisen.
Eisenkraut wird aber auch als Grundlage für viele kosmetische Produkte verwendet, findet aber auch als Tee Verwendung.

http://media05.myheimat.de/2012/08/11/2253622_web.jpg?1344673080

Der blaue Eisenhut ist Europas giftigste Pflanze:

Der unrühmliche Titel gebührt eigentlich dem Eisenhut. Die im Alpenraum noch wildwachsene Staude, deren blaue Blüten an die Form einer Sturmhaube erinnern, gilt als Europas giftigste Pflanze. Sämtliche Teile des Eisenhuts enthalten Aconitin, das sogar noch giftiger als Strychnin ist. Aconitin kann nicht nur durch Verschlucken oder Essen von Blättern oder Blüten in den Körper gelangen.

Es genügt bereits der intensive Kontakt mit der Haut etwa durch zerreiben von Pflanzenteilen, damit das Gift seine fatale Wirkung entfaltet. Binnen Minuten kommt es zu Schweißausbrüchen, Frösteln, Lähmungen sowie Herzrhythmusstörungen, bis schließlich der Tod durch Lähmung der Atmung eintritt. Mit dem Pflanzengift sollen bereits der römische Kaiser Claudius und Papst Hadrian VI. ermordet worden sein.

 

Teilnahmebedingungen:

Seid über 18 Jahre alt oder habt die Erlaubnis eurer Eltern.
Habt euren Wohnsitz in Deutschland. (für Print)
Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine Email senden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail hinterlassen.
Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht.
Der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Das Gewinnspiel endet am 06.12.2015, 23:59 Uhr. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt schnellstmöglich per Mail.

Gewinnspielbanner_Hiobsbotschaft

Meine heutige Frage: Welche Heilkräuter kennt Ihr ? Ich drücke allen Mitspielern die Daumen. Morgen geht es weiter bei Bella von Bellas Life  und ihrem Thema ‚Namensbedeutung‘.

Hier der Blogtour-Fahrplan zur Übersicht:

übersicht tour_HIobsbotschaft

 

Montag, 23. November 2015

Vorstellung der Reihe

bei Jennifer von VampysFantasyBooks

Dienstag, 24. November 2015

Leben und Arbeiten der Nonnen im Kloster

bei Beate von BeatesLovelyBooks

Mittwoch, 25. November 2015

Das Fleur de Lys-Zeichen

bei Sarah von Sunnys Bücherschloss

Donnerstag, 26. November 2015

Charaktervorstellung

bei Jeanette von Eine Bücherwelt

Freitag, 27. November 2015

Die 7 Sakramente

bei  Nadja von bookwormdreamers

Samstag, 28. November 2015

Heilkräuter, mystische Kräuter, Giftkräuter

bei mir.

Sonntag, 29. November 2015

Namensbedeutung

bei Bella von Bella’s Life

Montag, 30. November 2015

Autorenvorstellung

bei Ramona von Bücherbiene Ramona

 

 

Blogtour Schattenzeichen Tag 4 Heike Rissel

BT-Schattenzeichen-Banner

Schattenzeichen – Im Zeichen von Licht und Schatten II von Heike Rissel. Heute führe ich Euch durch einige Schauplätze, dieses sehr spannenden Buches.

Kate und Raffael flüchten vor dem Schattenkrieger Dexter, der Kates Blut benötigt. Wofür? Lest selbst! Die beiden Liebenden starten ihre Flucht von Tillamook, Oregon. Die Flucht zieht sich durch die USA bis nach England und Schottland.

Hier einige Stationen:

Tillamook, Oregon:

Im Jahr 1788 ankerte unter Kapitän Robert Gray erstmals ein amerikanisches Schiff in der Tillamook Bay. Die Besiedlung des späteren Ortes Tillamook begann dann im Jahr 1851. Das erste Geschäft eröffnete 1862; von 1866 an, als eine Poststelle eingerichtet wurde, wurde der Ort endgültig Tillamook genannt. Er wurde 1873 zum County Seat gewählt und 1891 als City eingetragen.[1]

Eine zuletzt von der Port of Tillamook Bay Railroad betriebene Eisenbahnlinie führte seit 1911 von Tillamook über das Küstengebirge ins Zentrum Oregons. Diese Bahn musste nach schweren Sturmschäden 2007 eingestellt werden. (Quelle Wikipedia).

Tillamook

London, England:

London (englische Aussprache [ˈlʌndən]) ist die Hauptstadt des Vereinigten Königreichs und des Landesteils England. Die Stadt liegt an der Themse in Südostengland auf der Insel Großbritannien. Das heutige Verwaltungsgebiet mit den insgesamt 33 Stadtbezirken entstand 1965 mit der Gründung von Greater London. Dort lebten 2014 laut Schätzung rund 8,5 Millionen Menschen, davon rund 3,3 Millionen in den 13 Stadtbezirken von Inner London.[2] London ist damit die bevölkerungsreichste Stadt der Europäischen Union, sowie mit 13.614.409 Millionen Menschen in der London Metropolitan Area noch vor Paris (12.292.895 Einwohner) die größte Metropolregion der EU.[4] (Quelle Wikipedia)

Bildergebnis für london england

Edingburg, Schottland:

Hauptstadt von Schottland
Edinburgh [] ist seit dem 15. Jahrhundert die Hauptstadt von Schottland. Seit 1999 ist Edinburgh außerdem Sitz des Schottischen Parlaments. Wikipedia
Bildergebnis für edinburgh scotland
Während Dexter Kate und Raffael sucht wird die Liebe der Beiden immer mehr und intensiver. Doch dann wird die Liebe auf die Probe gestellt.  Ich habe das Buch sehr gerne gelesen, obwohl ich für Vampir-Geschichten nicht so zu begeistern bin.
Naürlich gibt es auch etwas zu gewinnen! Wer fleißig die Tour verfolgt wird einen Lösungssatz zusammen setzen. Bitte sendet diesen an s.keller63@gmail.com. Zusätzlich könnt Ihr weitere Lose sammeln, indem ihr die Fragen zu den TourBeiträgen im Kommentar beantwortet.
Meine heutige Frage: Seid Ihr schon einmal in einen der aufgeführten Orte gewesen?
BT-Gewinner-Schattenzeichen
Gewinnspielregeln:
  • Teilnahme ab 18 Jahren oder mit schriftlicher Erlaubnis der Erziehungsberechtigten
  • Wohnsitz in Deutschland
  • Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine Email senden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail hinterlassen.
  • Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht.
  • Der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Das Gewinnspiel endet am 29.11.2015. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt schnellstmöglich per Mail.

Blogfahrplan-Schattenzeichen

Ihr werdet auf den Lösungssatz kommen wenn Ihr bei folgenden Bloggern vorbeischaut: Nadja, Janina, Annemarie, Beate, Jennifer und Bella Jetzt wünsche ich allen Mitspielern viel Glück!

 

 

 

 

Gewinner der Blogtour Pilsken und Pailletten

Die Gewinner der Blogtour Pilsken und Pailletten stehen fest:

  1. Preis 3 x ein Print + Kugelschreiber gehen an:

Juliane Seidel, Jennifer Siebentaler und Ramona

2. Preis 3 x ein ebook im Wunschformat + Kugelschreiber gehen an:

Gabi, Martina L. und Sabine Kupfer

Allen Gewinnern herzlichen Glückwunsch. Bitte sendet eine Email an folgende Adresse:

cp.ideenwelt@gmail.com mit dem Betreff ,, Pilsken und Pailletten.

Bitte teilt Eure Anschrift und Wunschformat mit.

Blogtour Tag 5 Halbmondschatten von Mia Mazur

Gestern hat Euch Nadja Euch einen berühmten Sohn Österreichs vorgestellt, Georg Franz Kolschisky. Ich beschäftige mich heute mit:

Krieg und Glauben im Mittelalter

Zweimal haben die Osmanen versucht Wien zu stürzen. Wien war Damals der Mittelpunkt der westlichen Welt mit ihrem katholischen Glauben. Doch die Osmanen haben nicht mit dem Widerstand der Wiener gerechnet. Lieber sind die Wiener gestorben, statt die Stadt kampflos den Osmanen zu überlassen.

Bereits da sahen die Osmanen die Katholiken als Andersgläubige an, denn für die Osmanen war bereits da der Islam der einzige wahre Glauben. Die rote Fahne mit dem Halbmond und und den Sternen wurde mit Stolz auf den Kampfplätzen geschwenkt.

Doch es gab nicht nur Kriege zwischen den Osmanen und den Katholiken! Jeder König, Herzog oder Graf hat sich mit Gewalt Länder erobert. Dabei haben die Mächtigen des Reichs nicht darüber nachgedacht, welche Auswirkung das auf die Bevölkerung hat. Während und nach Kriegen war sehr viel Hungersnot. Es hat den Bürgern nicht geholfen wenn Ihnen von den Kirchen geraten wurde an ihren Gott zu glauben und auf dessen Güte zu hoffen. Das hat der Bevölkerung nicht die Mägen gefüllt!

Um am Gewinnspeil teilzunehmen, müsst ihr am Ende der Blogtour einen Satz zusammensetzen. Dazu ist in jedem Beitrag ein Wort versteckt, der am Ende einen Satz ergibt. Diesen Satz sollt ihr am Ende der Blogtour per Mail verschicken.
Ihr könnt jeden Tag ein Extra-Los sammeln, in dem ihr die jeweilige Tagesfrage in den Kommentaren beantwortet.
Welche Kriege fallen Euch im Mittelalter ein?
Gewinnspielregeln:
✩ Seid über 18 Jahre alt oder habt die Erlaubnis eurer Eltern.
✩ Habt euren Wohnsitz in Deutschland. (für Print)
✩ Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine Email senden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail hinterlassen.
✩ Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht.
✩ Der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt.
✩ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
✩ Das Gewinnspiel endet am 22.11.2015. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt schnellstmöglich per Mail.
Blogtour-Fahrplan
Montag, 09. November 2015
Leben mit Mittelalter
bei Laura von Buchtastischewelten
Dienstag, 10. November 2015
Protagonisteninterview
bei Jessica von Zeilenträumerin
Mittwoch, 11. November 2015
Das osmanische Reich
bei Nadja von Bookwormdreamers
Donnerstag, 12. November 2015
Wer ist Georg Kolschitzky?
bei Nadja von Spiegelseelen
Freitag, 13. November 2015
Krieg und Glauben
bei mir
Samstag, 14. November 2015
Wie wird es weitergehen?
bei Janina von Die Bücherfreaks
Sonntag, 15. November 2015
Autoreninterview
bei Bella von Bella´s Life