Der Vergangenheit dunkle Zeiten – Ulrike Eschenbach

51Xh2LP76eL._SX327_BO1,204,203,200_

Vielen Dank an Ulrike Eschenbach und den Windsor Verlag.

Rike hat ein schweres Leben. Erst verstößt das kleine Mädchen die leibliche Mutter, doch auch ihre Adoptivmutter ist nicht sehr liebevoll zu ihrer Adoptivtochter. In dieser schweren Zeit ihrer Kinder- und Jugendzeit ist ihr größter Halt ihr Adoptivvater. Seit Riekes Kindheit hört Rieke von ihrer Adoptivmama den Satz: ,, Die wird das gleiche wie ihre Alte“. Dabei versteht das kleine Mädchen gar nicht, was das heißen kann. Dieser Satz verfolgt Rieke noch bis nach ihrem Auszug ihrer Adoptiveltern. Ihre Mama hat eine Macht über Rieke, die selbst als junge Frau noch anhält. Rieke findet spät ihr Glück, das 30 Jahre anhält.

Einige Szenen in dem Buch lasen sich für mich, wie mein eigenes Leben. Nur bei mir war es die leibliche Mutter, die ihren Jähzorn an mir auslies. Besonders als Rieke sich von ihrer Mama langsam löste und diese auf egoistische Weise, fragwürdige Aktionen durchführte. Das hat mich an meinen eigenen, überstürzten Auszug zu meinen heutigen Mann erinnert. Auch meine Mutter war der Meinung, ich müßte als Älteste für Papi und sie sorgen, sobald beide, pflegebedürftig werden.

Nein ich bin kein Kind der Nachkriegszeit sondern erst in den 60 Jahren des letzten Jahrhundert geboren. Eine sehr berührende und erliche Geschichte.

Friesentod – Edna Schuchardt

 

Jeanette ist auf dem Weg zur Hochzeit ihrer Freundin Paulina. Doch auch diesmal wird die junge Frau in ein bizarres Abenteuer gezogen.  Edna Schuchardt hat mit diesem Krimi an ihren vorigen FRIESENFEUER angeknüpft. Doch beide Krimis kann man auch unabhängig von einander lesen. Ich danke dem KLARANT VERLAG für das mir zur Verfügung gestellte Exemplar.

Ein alter Trinker wird vermisst. Der Mann ist nicht nur jedem Wirt in Norden sondern bis Wilhelmshaven bekannt. Seine Frau macht sich Sorgen und geht zur Polizei. Denn wenn ihr Mann auch Trinker ist, so ist sie ihm seit über 30 Jahren treu. Liebe ist ein Misterium, dass nicht zu erklären ist! Zur gleichen Zeit bekommt Paulina wieder ihre unheimlichen Träume. Dabei ist sie nicht unglücklich verliebt sondern dabei ihre Hochzeit mit ihrem Verlobten den Hauptkommissar Daniel Beekmann vorzubereiten. Die Träume handeln immer von der ,,Deichvilla“. Die aktuelle Eigentümerin versucht schon lange das Objekt zu verkaufen nur nicht an den sehr windigen Bauunternehmer Tillmann Henken. Fenna Jessen wird heiß von zwei Männern beworben, Onno Henken, das Muttersöhnchen von Tillmann Henken und dem sehr attraktiven Tierarzt Ibo. Um noch mehr Spannung in den Fall zu bringen, kommt auch noch Tante Betty  zu Besuch zu ihrer Nichte Jeanette. Jeanette ist wenig begeistert. Ihre Tante hat so einen Esoterik Tick und hofft in der alten ,,Deichvilla“ vielleicht ein paar Gespenster zu finden. In der Zwischenzeit wird der Körper ohne Kopf von einem Mann in der Nähe der ,,Deichvilla“ von einem Camper und seinen Hund gefunden. Bei der Untersuchuchung des kopflosen Körpers wird eindeutig festgestellt, dass es der stadtbekannte Trinker ist. Doch wo ist sein Kopf? Warum wurde er ermordet? Viele Fragen die die Polizei von Norden beantworten soll. Wieder fällt der Name ,,Henken“. Was hat der Bauunternehmer mit dem Tod des Trinkers zu tun? Jeanettes Neugier ist geweckt, da ihr die Hochzeitsvorbereitungen ihrer Freundin langsam etwas zu viel werden.Jeannette ist froh ein neues Interessengebiet gefunden zu haben. Bei einer Tour mit ihrer Tante trifft Jeanette auch ihre Freundin Paulina. Alle drei Frauen sind mit den Rädern unterwegs und haben gerade noch zur Seite fahren können um nicht von einem Sportflitzer erfasst zu werden. Am Steuer Onno Henken! Der Flitzer steht auf dem Gelände der ,,Deichvilla“. Neugierig schauen sich die drei Frauen um und tappen in die Falle! Onno Henken hofft damit endlich alle Neugierigen loszuwerden und hat einen teuflischen Plan. Die Geschichte beginnt 1886 und geht weiter 2009.

Edna Schuchardt schreibt so spannend, dass auch dieser Krimi nur einen Tag gebraucht hat, bis er gelesen war. Mir gefällt dass es viele Protagonisten gibt, die ich bereits aus FRIESENFEUER kenne. Die Spannung ist von der ersten bis zur letzten Seite. Sicher gibt es mal ein oder zwei Seiten, die auch nach meiner Meinung hätten weg gelassen werden können, doch meist war ich neugierig wie es wohl weiter geht. Rena Larf ich danke Dir von Herzen.

 

Verhängnisvolle Flucht – Boston Police 3 – Jane Luc

Heute ist der erste Tag der Blogtour  und ich darf euch die Romane von Jane Luc vorstellen. Die Reihe spielt in Boston und es geht hauptsächlich um die Mitglieder des Morddezernats des Bostoner Police Departments – kurz BPD.

Im ersten Roman „Flirt mit dem Tod“ lernen wir Dominik Coleman kennen, dem gerade eine neue Partnerin zugewiesen wurde. Zwischen Elena St. James und ihm knistert es von Anfang an und die Jagd auf den Serienkiller, der Boston unsicher macht, sorgt für ausreichend Spannung.

In einem kleinen Bostoner Supermarkt wird die Leiche des Besitzers gefunden. Doch er ist nicht allein. Neben ihm liegt eine junge Frau. Vergewaltigt, gefoltert, erwürgt.

16_bookDie ungleichen Detectives Elena St. James und Dominic Coleman übernehmen die Ermittlungen. Schnell stellt sich heraus, dass jemand bereits vor Jahren auf dieselbe Art getötet hat. Auf der Suche nach dem Tatmotiv kommen sich Elena und Dominic immer näher. Die Schatten der Vergangenheit ziehen sich über ihnen zusammen, als ein weiterer Doppelmord geschieht. Ein Geheimnis, von dem bisher nur eine Handvoll Menschen wusste, drängt an die Oberfläche – und plötzlich scheinen alle Opfer eine Verbindung zu Dominic zu haben. Hat der Detective etwas mit den Morden zu tun? Oder hasst jemand den attraktiven Polizisten so sehr, dass er ihn in den Strudel der Verbrechen ziehen will?

Dominic will seinen Feind stellen, der ihn zum Mittelpunkt der Ermittlungen macht und Elena muss sich Klarheit über ihre Gefühle für Dominic verschaffen. Die Zeit zerrinnt ihnen zwischen den Fingern – denn der Täter hat sein nächstes Opfer schon gewählt …

Bookshouse Verlag – Flirt mit dem Tod, Jane Luc

Im zweiten Band trifft es Josh Winters, der der Ärztin Hannah Montgomery nach einem kleinen Sportunfall begegnet und der jungen Frau erliegt. Von der dunklen Vergangenheit ahnt er nichts.

Dr. Hannah Montgomery lebt für ihren Job in der Notaufnahme eines Bostoner Krankenhauses. Für die Liebe hat sie keine Zeit. Doch als Detective Josh Winters nach einem Unfall in ihrem Behandlungszimmer landet, fliegen die Funken.

75_bookUnaufhaltsam schlittert sie in eine Romanze, aus der mehr werden könnte, doch Griffin Gordon, der dunkelste Schatten ihrer Vergangenheit, hat sie nach vielen Jahren aufgespürt. Hannah ahnt nichts von der Gefahr, in der sie schwebt. Griffin hat entschieden, dass sie dieses Mal nicht mit dem Leben davonkommen soll. Er wird nicht ruhen, bis er sein Ziel erreicht hat.

Als Hannah von Griffin erfährt, ist es fast zu spät. Sie hat nur eine Chance. Hannah muss ihr Leben in Joshs Hände legen – ihr Herz besitzt er längst.

Bookshouse Verlag – Tödliches Versprechen, Jane Luc

Die Blogtour machen wir zum dritten Band der Reihe: Verhängnisvolle Flucht

Sieben Monate haben Judy und Jared nichts voneinander gehört. Dann klingelt das Handy von Judy und ihr Noch-Ehemann ist am Telefon – er ist bereit, die überfälligen Scheidungspapiere zu unterzeichnen, wenn die junge Frau ihm noch einen kleinen Gefallen erbringt.

221_bookSo starten Judy und Jared in ein Wechselbad der Gefühle.
Jared wird beschuldigt Kokain zu schmuggeln und zwei Undercoveragenten ermordet zu haben.
Nichts davon entspricht der Wahrheit.
Daher ist Jury die einzige Person, der er bedingungslos vertraut, an.
Sehr schnell wird klar, das die Anklagen haltlos sind und jemand Jared die Morde sowie den Kokainhandel in die Schuhe schieben will.
Jared hat keine Ahnung, wer ihm sein Leben und das seiner Noch-Ehefrau zerstören will.

So starten Judy und Jared auf der Suche nach Beweisen von Jareds Unschuld.
Dabei werden Geheimnisse entdeckt, die sehr viele Situationen in einem anderen Licht scheinen lassen.

Mir hat der dritte Teil der Serie sehr gefallen und ich bin direkt in einem Rausch, kurz vor Ende des Buches, verfallen. Jetzt werde ich mal sehen, ob ich an die ersten beiden Teile der Serie auch noch komme. Jane Luc hat die Polizeiarbeit sehr gut beschrieben. Mehr dazu erfahrt ihr bei der Blogtour.

Am Samstag geht es dann weiter bei Jacky, die euch hilft durch den Dschungel der Abkürzungen zu blicken. Ich wünsche euch viel Spaß bei der Blogtour und am Ende gibt es auch etwas zu gewinnen.

BannervorlageUm das Print oder die e-books zu gewinnen, müsst ihr nur auf den teilnehmenden Blogs kommentieren. Manchmal auch eine Frage beantworten. 😉
Je öfter ihr kommentiert, desto größer sind eure Chancen. 😀

Ihr habt Zeit bis zum 05.10.2015 um 18 Uhr, in den Tagen danach wird ausgelost und die Gewinner werden PER MAIL benachrichtigt. (Facebookname geht auch, damit wir euch eine PN  schicken können – einfach den Link zu eurer FB-Seite in das Feld Website posten 😉 )

Viel Glück!

Bitte beachtetet die Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren.
Keine Barauszahlung des Gewinns.
Kein Ersatz beim Verlust auf dem Postweg.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet.
Gewinn nur möglich mit Postanschrift in Deutschland.
Gewinner werden per Mail benachrichtigt.

Familienmord – Susanne Ptak

Britta nimmt ein Gespräch aus England an, die Nummer ist ihr unbekannt, doch das ist sicher Daniela, ihre beste Freundin. Sie hat kaum zwei Sätze verstanden, da bricht die junge Frau zusammen. Steffen ihr Freund übernimmt das Gespräch und erfährt das Brittas beste Freundin tötlich verunglückt ist. Britta drängt Steffen zu sehr schnellen Abreise, denn die 12jährige Sarah ist nicht nur die Tochter von Daniela sondern auch ihr, Brittas, Patenkind. Die Kleine soll jetzt auf keinen Fall alleine sein. Besonders da vor Jahren bereits der Vater auch tötlich verunglückt ist. Vor Ort erfahren die beiden Deutschen in England, dass jetzt auch noch Sarah vermisst wird. Nach einer schlaflosen Nacht für Britta der erlösenden Anruf aus Deutschland, Sahra ist mit einem Viehtransport auf ihren Hof abgesetzt worden. Das haben die besten Freundinnen von Daniela in die Wege geleitet. Doch ist Sahra in Deutschland wirklich sicher? Ein englischer Bentley sorgt für viel Angst. Doch der Fahrer ist Sahra sehr gut bekannt, so dass hier schnell Entwarnung ist. Auch in England gibt es eine Überraschung für Britta, die Schwiegermutter, die diese nur als ,,Hexe“ kennt, ist die Freundlichkeit in Person. Auch Sahra berichtet aus Deutschland, das ihre Mutter und die Oma sich in letzter Zeit gut verstanden hätten.
Obwohl der Handlungsort zum großen Teil in England spielt, ist es ein Ostfriesenkrimi. Die Protagonisten sind alle aus der ‚Spinngruppe‘ bekannt. Die Spannung wird von Seite zu Seite aufgebaut und ich habe den Krimi an einem Abend gelesen. Susanne Ptak schafft es seit ich den ersten Krimi von der Autorin gelesen habe, mich jedes Mal so lange vom Schlafen abzuhalten bis ich das Ende kenne. Familienmord, der Titel ist sehr treffend. Doch wer tötet bewußt eine ganze Familie? Lesen! Es ist vieles nicht so, wie es auf dem ersten Blick scheint.

Wie ein fernes Lied – Micaela Jary

Wie_ein_fernes_Lied…verklingt die Liebe von Marga zu Michael nie!

Das Buch ist in zwei Zeiten unterteilt, in die Zeit um den zweiten Weltkrieg und in die Gegenwart.

Es fängt bereits sehr spannend an, Marga bringt ihren Jugendfreund Michael und erste Liebe zum Hauptbahnhof Hamburg 1939. Marga und der Halbjude Michael sind gemeinsam aufgewachsen und die jüngere Marga hat ihren älteren Nachbarn immer bewundert für sein Talent Klarinette zu spielen. Die Beiden haben regelmäßig die Swinglokale unsicher gemacht. Doch die Machtübernahme im Jahr 1933 von Hitler verändert langsam die Lage der Juden und Halbjuden. So nutzt der junge Mann die erste Gelegenheit aus dem rassistischen Deutschland mit einer Swingband nach der Schweiz zu fliehen. Doch wird Marga ihren Freund wiedersehen? In dieser Zeit ist es sehr schwer seine Liebe offen zu zeigen. Denn die NS-Diktatur macht vielen Liebenden einen Strich durch die Rechnung! Dabei hatte auch diese Jugend nur den Wunsch, tanzen, lieben und glücklich sein.

Im Paris von 1999 lebt die junge Andrea sie ist eine junge Jazzmusikerin. Die junge Frau liebt die Musik der 30. und 40. Jahre sehr. Damit verdient sich Andrea ihr Geld für ihr Studium. Andrea hat einen hartnäckigen Verehrer. Der Mann ist bereits im Rentenalter und hört der jungen Musikerin regelmäßig zu. Bis es an einem Sonntag einen Unfall gibt. Andrea versuchte das Unglück noch zu vermeiden, doch leider kommt die junge Frau einen Augenblick zu spät. Nach diesem Unfall versucht Andrea mehr zu erfahren, dabei ist sie sonst gar nicht so neugierig. Dabei wird Andrea von einem jungen, deutschen Journalisten unterstützt. Andrea erfährt bei ihrer Recherche Informationen, die ihr gesamtes Leben und Umfeld in einen anderen Tonart erklingen läßt!

Micaela Jary hat mit dieser Geschichte der Generation meiner Großeltern ein Denkmal gesetzt! Ich erinnere mich an viele Geschichten, die mein geliebter Opi aus dem Krieg erzählt hat. Dabei war mein Opi u. a. auch in Frankreich stationiert. Doch das die Swing-Musik während dieser Zeit so populär war, wurde mir erst durch das Buch der Autorin, ins Bewusstsein gebracht. Ich habe ,,Wie ein fernes Lied“ wie im Rausch durchgelesen! Der Roman ist im Piper Verlag im August 2015 erschienen.

Ich freue mich Heute schon auf den November, wenn ein Neues Buch von Micaela Jary, im Piper Verlag erscheint.

Friesenfeuer – Edna Schuchardt

Friesenfeuer

Bei Deichbauarbeiten wird ein Mann in den Deich lebendig begraben. Die Szene ist ca. 70 bis 80 Jahre alt. Völlig erschreckt wacht Paulina auf. Wieso hat Sie nur wieder diese Alpträume? Paulina macht sich sofort erneut Sorgen um ihre jüngere Schwester. Sollen Paulina diese Alpträume sagen, dass diese in Gefahr ist?

Zur gleichen Zeit macht Jeanette eine Autorin und Reporterin eine interessante Entdeckung. Bei Deichbauarbeiten wurde ein Toter gefunden. Die Leiche ist bestimmt ca. 70. – 90. Jahre alt. Doch der junge Kommissar, der dazu gerufen wird, möchte keine Fragen zu dem Toten beantworten. Da es sehr kalt ist sucht sich Jeanette ein warmes Plätzchen in einem Kaffee. Da beobachtet Jeanette ein sehr hastiges Handy Gespräch zwischen Paulina und ihrer Schwester Ellen. Gleichzeitig schickt Paulina einen jungen Mann mit teilnahmsloser Mine von  ihrem Tisch.Paulina hat gerade eine traurige Erfahrung gemacht und sucht keine neue Beziehung. Um die junge Frau ein bisschen aufzumuntern setzt sich Jeanette zu Paulina. Paulina glücklich einen Gesprächspartner zu haben, schüttet Jeanette ihr Herz aus. Die Autorin und Reporterin versucht die junge Frau zu trösten. Zufällig treffen sich die beiden Frauen 14 Tage später erneut. Doch als Jeanette hört, dass sich Paulina um ihre jüngere Schwester sorgt, überredet die junge Frau Paulina zur Polizei zu gehen. Dabei wird ersichtlich, dass der abgewiesene Mann im Kaffee Paulinas Nachbar und Kommissar ist. Daniel Beekmann hört sich Paulinas Geschichte an und ist innerlich sehr besorgt. Denn Beekmann und seine Kollegen haben gerade zwei tote Frauen gefunden, wo das Motiv noch nicht ersichtlich ist. Jeanette und Paulina recherchieren selber und bringen sich selbst in Gefahr.

Die Hauptpersonen:

Paulina: Eine besorgte Schwester, die Versionen bekommt.

Jeanette: Eine junge Buchautorin und Reporterin, die sofort eine interessante Story wittert.

Daniel Beekmann: Ein junger Kommissar und Nachbar von Paulina.

Die Autorin:

Edna Schuchardt hat bereits seit 1986 bei unterschiedlichen Verlagen mehr als 500 Romane – Taschenbücher, Heftromane, E-Books  –  sowie ca. 150 Kurzgeschichten und Reportagen veröffentlicht. Ihre Lieblingsgenres sind Lokal- besonders Nordseekrimis, Liebes- und Erotikromane. Geboren wurde Edna Schuchardt in Berlin. Sie wuchs in einer Pflegefamilie auf und wusste bis vor einiger Zeit nicht, dass sie einen Stiefvater, zwei Geschwister, vier Halbgeschwister  und jede Menge Nichten und Neffen hat. Da sie alle in Washington State und Kalifornien leben, kann die Autorin so viele ihrer Geschichten, die in den USA spielen, vor Ort recherchieren.

Vielen Dank an den Klarant Verlag für das Rezensionsexemplar und die Möglichkeit diesen hochspannenden Krimi zu lesen sowie an Rena Larf.

Meine Meinung: Es ist sehr spannend was passiert wenn wir unglücklich verliebt sind, was dann unser Unterbewusstsein alles zu Tage bringt. Edna Schuchardt hat hier Vergangenheit und Gegenwart zu einem sehr informativen Krimi verbunden.

Blogtour: Flüstern der Ewigkeit – Tanja Bern

Banner_FDE

Heute ist Tag vier der Blogtour um das Buch ,,Flüstern der Ewigkeit“ und ich berichte Euch über die Küstenlandschaften des 19. Jahrhundert. Da Andrei Dupont ein Franzose ist und Samuel Marshwood ein Engländer verbindet die beiden nicht nur ihre Liebe sondern auch ihre Freundschaft zu unterschiedlichen Landsmännern sowie ihre Begeisterung für die Küstenregionen.

Die französische Küste des Ärmelkanals

Kontrast als Programm! Auf satten Weiden grasen Kühe und genießen den Meerblick. Wenig weiter trotzen steile Klippen der Brandung. Dann wieder erstrecken sich Strände schier endlos zum Horizont. Badeorte und Fischerhäfen dösen bei Ebbe und erwachen bei Flut. Weit draußen ziehen auf der meistbefahrenen Wasserstraße der Welt Hochsee-Schiffe ihre Bahn. Manche davon finden den Weg in einen der hiesigen Handelshäfen.

Geschichte gab’s überreichlich – und sie hinterließ ihre Spuren. Nach den Wikingern kamen die Engländer und Holländer, die Spanier ebenso. Dann die Deutschen, diesmal von der Landseite, und dann die alliierten Landungstruppen wieder von See. Für die Gegenwart fast noch wichtiger: Die Engländer von der anderen Kanalseite exportierten Anfang des 19. Jahrhunderts nach hier die Mode, im Meer zu Baden. Davon profitieren die vier Anrainer-Regionen, Nord Pas de-Calais, Picardie, Normandie und Bretagne, bis heute bestens!

Nord-Pas de Calais und Picardie

cap-blanc-nez-735014_1280
pixabay

Es beginnt in Dunkerque (Dünkirchen) mit herbem Industriecharme.
Doch schon bei Calais wird es dann postkartenmäßig.
Von Ferne grüßen die Kreidefelsen von Dover über den Ärmelkanal.
Dünen und Klippen der Côte d’Opale umrahmen eine Landschaft aus Weiden und Klatschmohn-Feldern, in der die Kirchen noch in ihren Dörfern stehen.
Badeorte wie Hardelot, Berk-Plage oder Le Touquet wecken Assoziationen von Sommerfrische und Burgenbauen.

Normandie

etretat-260584_1280
pixabay

Weiter südlich zeigt die Natur bei den Klippen von Etretat an der Alabasterküste (Côte d’Albatre), zu welchen Meisterleistungen sie fähig ist.
In Le Havre tun das die menschlichen Baumeister.
Berühmte Literaten und meisterliche Maler trugen zum Image von Deauville, Trouville, Honfleur und Cabourg als „unumgängliche“ Ferienziele bei.
Ihrem Fachwerkcharme ist bisher noch jeder Besucher erlegen.
Ein ganz anderes, weil martialisches, Flair umgibt die Landungsstrände der alliierten Truppen an der Nordküste des Calvados und an der Westküste des Cotentin.
Das wilde Cap de la Hague bietet mächtige Klippen und Bilderbuchdörfer.
Barneville-Carteret und Granville, das „Monte-Carlo des Nordens“, dürfen durchaus als etwas schickeren Badeorte gelten.
Als Höhepunkt der Reise entlang der normannischen Küste wartet dann der Mont Saint-Michel.
In seiner Umgebung erreicht der Tidenhub (Unterschied zwischen Ebbe und Flut) mit bis zu 14 Metern den europäischen Rekordwert.

Bretagne

landscape-631703_1280
pixabay

Die oftmals tief eingeschnittenen Küsten der Bretagne repräsentieren für sich allein schon rund ein Drittel der französischen Küsten überhaupt.
Die ehemaligen Korsaren und Freibeuter von Saint-Malo führen inzwischen Restaurants oder Kunstgalerien. Dinard an der Smaragdküste (Côte d’Emeraude) könnte problemlos als Kulisse für einen Film aus der „Belle Epoque“ dienen.
Bei Perros-Guirec an der Côte de Granit Rose muss man nicht erst die rosa Brille bemühen, um die Welt in der entsprechenden Farbe zu sehen. Mit ein wenig Fantasie begegnet Ihnen rund um Quimper König Arthur.
Sie können den Gral im Wald von Brocéliande aber auch selbst suchen.
Knorrige bretonische Lebensart und maritimes Ambiente verkörpern der Badeort Bénodet, Lorient mit seinem großen keltischen Festival, das mittelalterliche Vannes sowie Concarneau in seinen trutzigen Festungsmauern. Eine mystische Begegnung mit der Steinzeit verspricht ein Besuch der Menhire und Dolmen bei Carnac.

Der Ärmelkanal von England gesehen:

Im Kanal liegen die britischen Kanalinseln und die Isle of Wight, die von einem Seitenarm, dem Solent umschlossen wird. Der größte Fluß, der in den Kanal mündet, ist die Seine. Bekannte Städte am Kanal sind Southampton und Plymouth ( beide Großbritannien) und Le Havre (Frankreich).

Morgen geht es bei Bella von Bellas Life weiter mit einem Interview von Tanja Bern weiter.

Ihr könnt auch etwas gewinnen:

 

Gewinnspielbanner_FDE

 

Um das Print oder die e-books zu gewinnen, müsst ihr nur auf den teilnehmenden Blogs kommentieren. Manchmal auch eine Frage beantworten. 😉
Je öfter ihr kommentiert, desto größer sind eure Chancen.:D

Ihr habt Zeit bis zum 22.08.2015 um 18 Uhr, in den Tagen danach wird ausgelost und die Gewinner werden PER MAIL (Facebookname gilt auch um eine PN zu schicken) benachrichtigt.

Bitte beachtetet die Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren.
Keine Barauszahlung des Gewinns.
Kein Ersatz beim Verlust auf dem Postweg.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet.
Gewinn nur möglich mit Postanschrift in Deutschland.
Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Jetzt wünschen alle teilnehmenden Blogs viel Spaß!

Meine Frage heute: Würdet Ihr aus Liebe auswandern?

Flüstern der Ewigkeit – Tanja Bern

Banner_FDE

Bern_Tanja_-_Flüstern_der_Ewigkeit_-_Front_72dpiDurch einen Überfall wird Andrei zu einem Vampir. Der junge Mann hat sehr viele Probleme seine neue Gestalt anzunehmen. Eine junge Frau kennt diese Ängste und hilft Andrei sich mit seiner neuen Wirklichkeit auseinander zu setzen. Dabei fällt Andrei auf, dass er seinen hohen Gerechtigkeitssinn gegenüber Schwachen und Unterdrückten nicht verloren hat. Mit diesem Wissen nimmt er langsam seine neue Wirklichkeit wahr. Nach einer dieser ‚Mahlzeiten‘ begegnet Andrei während einer seiner einsamen Nächte Samuel am Wasser. Andrei ist vorsichtig und weiß erst nicht wie er zu diesem Fremden stehen soll. Auch Andrei hat sich sofort in den hübschen, jungen Mann verliebt.

Samuel verliebt sich Hals über Kopf in Andrei. Dabei ist Samuel ein Vampirjäger und müsste Andrei töten. Samuel hat große Probleme mit welcher Strenge und Härte sich sein eigener Vater ihn gegenüber präsentiert. In einer Nacht läuft Samuel von Zuhause fort um sein eigenes, unabhängiges Leben zu führen. Dabei begegnet Samuel Andrei am Wasser. Aber sein Vater ist Samuel hart auf den Fersen, doch das bekommt Samuel fast zu spät mit. Ein Buch das einen nicht mehr los lässt. Ich hoffe ich habe viele neue Leser für diesen aussergewöhnlichen Roman von Tanja Bern gewonnen. Morgen geht es dann zu Desiree von Romantic Bookfan, die Euch einiges über die Liebe der Männer im 19. Jahrhundert erzählt.

 

Ihr könnt auch etwas gewinnen.

Gewinnspielbanner_FDE
Um das Print oder die e-books zu gewinnen, müsst ihr nur auf den teilnehmenden Blogs kommentieren. Manchmal auch eine Frage beantworten. 😉
Je öfter ihr kommentiert, desto größer sind eure Chancen.:D

Ihr habt Zeit bis zum 22.08.2015 um 18 Uhr, in den Tagen danach wird ausgelost und die Gewinner werden PER MAIL (Facebookname gilt auch um eine PN zu schicken) benachrichtigt.

Bitte beachtetet die Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren.
Keine Barauszahlung des Gewinns.
Kein Ersatz beim Verlust auf dem Postweg.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Persönliche Daten werden nur für das Gewinnspiel verwendet.
Gewinn nur möglich mit Postanschrift in Deutschland.
Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Jetzt wünschen alle teilnehmenden Blogs viel Spaß!

Meine Frage heute: Würdet Ihr auch bei zuviel Härte eurer Elten, ein neues Leben beginnen?

Tanz des Vergessens – Heidi Rehn

9783426515914.jpg.33170926

Lou hat es nicht einfach in ihrem jungen Leben gehabt. Erst stirbt die Mutter, da ist die Tochter gerade 12 und dann stirbt der Vater. Das ist alles zuviel für das junge Mädchen und so zieht sie aus ihrer Heimatstadt Augsburg in die Stadt München. Hier hofft Lou, die gelernte Täschnerin ist, eine berufliche Perspektive zu erhalten. Ihr Glück ist perfekt mit dem Wiener Curd. Doch am ersten schussfreien Tag in München geschieht ein Unglück, dass Lou aus der Bahn wirft. Nie wieder möchte sich die junge Frau verlieben! Sie hat das Gefühl, sie bringt jeden nur Unglück. Es gibt jedoch noch andere Widrigkeiten im ersten Nachkriegssommer 1919. Lou hat durch Curd ebenfalls seine Freunde Judith und Max kennen gelernt. Beide Freunde helfen Lou nach diesem Unglück. Aus Wohnungsnot läßt sich Lou auf eine riskante Idee eines angesehenen Bürgers ein. In dieser Zeit wird auch immer wieder ein Mann in den oberen Gesellschaftsschichten eingeladen, der noch viel Unglück und Trauer bringen wird. Doch davon weiß die junge Generation der 20. Jahre noch nichts. Obwohl gerade die arbeitsame Schicht, die Gefahr spührt, die von diesem Mensch ausgeht. Aber die reichen und mächtigen der damaligen Zeit, haben und wollten es nicht sehen! Lou und ihre Freundin Judith ziehen nach Berlin, als sie merken, dass besonders den Juden, für die Kriegsniederlage der Deutschen verantwortlich gemacht werden.Die damalige junge Gesellschaft hatte nach dem langen Verzicht Sehnsucht nach Tanz und Vergnügen. Lou und ihre Freunde tanzen ausgelassen Jitterbug nach den neuen Jazz Rhitmen.

Heidi Rehn hat hier einen atmosphärisch dichtes Gebilde der 20. Jahre erstellt. Jetzt gebe ich ein Zitat von Heidi Rehn aus dem Buch wieder: ,,Mit dem Wissen der Nachgeborenen sehen wir schon die nächste Katastrophe am Horizont aufziehen, während Lou und ihre Freunde sich im Herbst 1924 endlich auf der sicheren Seite wähnen.“ Zitat Ende.

Ich bin schon sehr auf den dritten Roman dieser Zeit gespannt, den uns die Autorin im Nachsatz ankündigt. Ich habe das Buch angefangen und in einem Rutsch durchgelesen. Von der ersten bis zur letzten Seite hört der Spannungsbogen nicht auf! Vielen Dank an Patricia Kessler vom Droemer Knaur Verlag für das zur Verfügung gestellte Rezensionsexemplar.